#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Mittwoch, 28. Juni 2017

Buchvorstellung | Die wahrhafte Prinzessin auf der Erbse von Pia Kovarik

Die wahrhafte Prinzessin auf der Erbse von Pia Kovarik | Selfpublisher | Märchenadaption | Ebook | 28 Seiten | Preis 2,99 Euro | ISBN: 978-1521382790 | Erscheinungsdatum: 26.05.17

Es war einmal die Geschichte der Prinzessin auf der Erbse. Doch was die wenigsten wissen ist, dass es sich bei der Adeligen in Wahrheit nicht um eine Prinzessin aus dem Menschenreich handelte, sondern um die wahrhafte Königstochter des mächtigsten Chihuahua-Königs aller Zeiten aus dem sagenumwobenen Land der Azteken. In dieser Geschichte begleiten wir die ungestüme Chihuahua-Prinzessin auf ihrer Abenteuerreise von Mexiko nach Europa und hoffen, dass sie am Ende die wahrhafte Liebe findet, auch wenn man diese oft erst am zweiten Blick erkennt. aus: "Die Saga der wahrhaften Märchen" Eine Sammlung von Märchen werden, die wir alle seit unserer Kindheit kennen, doch nun erfahren wir, wie sie sich wahrhaftig zugetragen haben. Ein kleines Schmunzeln wird hie und da wahrscheinlich nicht zu vermeiden sein und auch wenn das Ende sich manches Mal anders darstellt als erwartet, ist der Happy End – Faktor doch garantiert.

Vor kurzem habe ich bereits den ersten Band dieser Reihe der wahrhaften Märchen gelesen und war begeistert davon. 
Auch in diesem Buch geht es um einen Chihuahua, der eine Prinzessin ist. 
Lilly wohnt eigentlich im Land der Azteken, doch sie will die Welt bereisen, mehr sehen und endlich mal rauskommen um etwas zu erzählen zu haben. Dort möchte sie auch ihre große Liebe finden, denn sie möchte frei entscheiden können, wen sie Heiraten wird und nicht einfach einen Prinzen von ihrem Vater vorgesetzt bekommen. 

Die Geschichte hat mich wieder sehr zum schmunzeln gebracht. Ich finde die Idee, bekannte Märchen so umzuschreiben einfach fabelhaft und ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen. 
Die Story war kurz und knapp, aber ich finde das nicht schlimm, denn eine Kurzgeschichte für zwischendurch ist einfach immer drin. 
Und meiner Meinung nach macht man hiermit nichts falsch :) 


Aufgewachsen ist die Autorin und Kunsthistorikerin im schönen Oberösterreich. Nachdem sie eine Zeit lang in London, Wien und der Steiermark lebte, hat es sie wieder zu ihren Wurzeln zurück verschlagen, wo sie die nötige Ruhe und Inspiration findet, neue Geschichten entstehen zu lassen.
Laut ihrer Mutter hat Pia schon als kleines Kind liebend gerne „geplappert“ und fabelhafte Geschichten erfunden. Daran hat sich auch nach 30 Jahren nichts geändert. Also kam es wie es kommen musste und sie fing an, kurze Märchen und Bücher zu schreiben, da die Geschichten und Figuren in ihrem Kopf unbedingt auf Papier gebracht werden wollten.
Ihre Erzählungen sollen Erholung und Balsam für Herz so wie Seele sein und eines ist sicher, der Happy End-Faktor kommt nie zu kurz.

Da bleibt nur noch eines...

* lass Dich verzaubern... *


Wieder eine tolle Kurzgeschichte der wahrhaften Märchen. Ich freue mich schon auf die nächste.

5 von 5 Chibis





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen