Montag, 12. Februar 2018

Rezension | Beyond Temptation von Lina Roberts

Werbung durch Verlinkung





Titel: Beyond Temptation - Gegen jeden Zweifel
Autor: Lina Roberts
Reihe: Teil 2 von 2 (als Einzelband lesbar)
Buchart: Taschenbuch
Genre: Liebesroman
Seiten: 332
Preis: 9,99 Euro
ISBN: 978-1542049825
Erscheinungsdatum: 24. Oktober 2017
Verlag: Montlake Romance










Maddox Black ist nicht nur überaus attraktiv, sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann. Mithilfe von Anwältin Kate Valentino kauft er den Fernsehsender »Joy Media«. Bei der anschließenden Party geht es heiß her, der Champagner fließt in Strömen. Die Einzige, die dem umschwärmten Maddox widerstehen kann, ist Kates Schwester Reese. Die ambitionierte Jurastudentin hat nur ein Ziel: ihr Examen erfolgreich abzuschließen. Wilde Partys und den heißen Maddox kann sie dabei gar nicht gebrauchen – dass ihre Knie weich werden, wenn sie nur an ihn denkt, ignoriert sie lieber.

Frauenheld Maddox könnte jede haben und kann es gar nicht gebrauchen, dass Reese ihm dauernd im Kopf herumspukt. Er will eine Nacht mit ihr, damit er sie endlich vergessen kann. Doch was mit anderen Frauen immer funktioniert hat, verläuft bei Reese nicht ganz nach Plan …

Mir gefällt das Cover des Buches sehr gut, ich mag sowohl die Farben, als auch die Aufmachung des Ganzen. Durch das schlichte Cover unterscheidet er sich von anderen Romanen in dem Genre und spricht mich deswegen an.

Maddox ist ein Mann, der weiß was er will. Doch die Harte Schale die er vorgibt zu haben, hat einen äußerst weichen Kern. Denn er ist nicht der harte Typ, den er vorgibt zu sein. Er ist verletzlich und teils auch sehr traurig in seinem Inneren, was ihn irgendwie sehr Menschlich wirken lies. 
Ich mochte ihn von Anfang an sehr gerne, da er vorsichtig mit seinen Gefühlen umgeht und Dinge auch überdenkt.

Reese war früher eine richtige Partymaus, nun lernt sie für ihr Jurastudium. Sie möchte ein besserer Mensch werden und würde alles dafür tun. Als sie Maddox kennen lernt spielen ihre Gefühle verrückt, was ich sehr gut nachvollziehen konnte. Auch ihre sonstigen Handlungen schienen mir Plausibel zu sein und obendrein war sie ein sehr sympathischer Mensch.

Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen, ich mochte den Perspektivenwechsel der 3 Protagonisten sehr gerne. Es war schön zu lesen, das die Gefühle, die im Buch eine wichtige Rolle spielen sehr aufrichtig sind, auch wenn es Anfangs nicht so ausgesehen hat. 
Auch wenn ich den ersten Teil der Reihe nicht kenne, kam ich sehr gut in die Geschichte rein. Das Buch lässt sich wunderbar als Einzelband lesen, auch wenn es hin und wieder Anspielungen auf den ersten Teil gab. 

Lina Roberts ist ein Winterkind des Jahres 1969. Dennoch liebt sie den Frühling, sonnige Tage am Meer und die quirligen Metropolen Berlin, Kairo und Bangkok. Wenn sie nicht gerade schreibt, liest sie gern oder hängt träumend ihren Fantasien nach.
Unter anderem Namen hat sie bereits einen Roman und einige Kurzgeschichten veröffentlicht. Als Lina Roberts schreibt sie romantische Liebesromane mit prickelnder Erotik.

Cover 4/5
Protagonisten 5/5
Schreibstil 5/5
Liebe 5/5 
Ende: 5/5

Mich hat dieser Roman sehr überzeugen können und es wird sicher nicht mein letztes Buch von dieser Autorin gewesen sein, das ich lesen werde.

5 von 5 Chibis










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen