Donnerstag, 12. Oktober 2017

Rezension | Ti-Paal von Judith Soul

Ti-Paal von Judith Soul | Selfpublisher | Taschenbuch | Science Fiction | 316 Seiten | Preis 7,84 Euro | ISBN: 978-1546848011 | Erscheinungsdatum: 23. Mail 2017

Ich hatte einen großen Fehler gemacht und deshalb war meine Heimat in Gefahr. Mir war klar, ich hatte Strafe verdient, aber anstatt des Todesurteils wurde ich auf einen fremden Planeten geschickt. Dort sollte ich ein seltsames Wesen mit heilenden Kräften finden. Und als ich sie fand, veränderte sich mein Leben grundlegend und ich lernte eine neue Seite der Liebe kennen.

Mir gefällt das Cover ganz gut, da ich die Farbe Lila sehr gerne mag. Auch der junge Herr, der wohl unseren Protagonisten darstellen soll, passt sehr gut von der Beschreibung im Buch her. 

Elyno hat auf seinem Heimatplaneten etwas getan, was schlimme folgen hat. Er hat den Planeten durch Blut eines Aliens vergiftet. Deswegen wird er von dort fortgeschickt um jemanden zu finden, der diesen Planeten retten kann. So kam er auf die Erde.
Er musste sich am Anfang sehr daran gewöhnen ein Mensch zu sein, denn ein Paale sieht ganz anders aus und trägt auch keine Klamotten. Das war manchmal doch sehr lustig und unterhaltsam. Er war mir sehr sympathisch und hat eine Art an sich, die man einfach mögen muss. Ich habe die ganze Zeit gehofft, das er es schaffen wird seinen Planeten zu retten.

Der Schreibstil ist mir bereits bekannt und gefällt mir weiterhin sehr gut. Ich finde ihn sehr flüssig und gut zu lesen. Die Protagonisten waren schön ausgearbeitet und es war toll auch Charaktere aus anderen Büchern wieder zu "sehen". 
Einziges Manko war, das es mir mit dem Wort "Liebe" wieder etwas zu schnell ging. Aber dies ist wohl auch nicht möglich, bei einem in sich abgeschlossenen Buch, da es sich sonst sinnlos in die Länge ziehen würde. 

An die Fans der geheimnisvollen Wesen im Universum.
Ich schreibe unter dem Pseudonym Judith Soul und lebe glücklich verheiratet im schönen Baden-Württemberg. Nach einer Ausbildung als Werbetechniker arbeitete ich jahrelang in der Werbeab-teilung eines Großkonzern, bis meine zwei Töchter das Licht der Welt erblickten. Inzwischen erwachsen unterstützen sie mich beim Schreiben und zauberten auch die wundervollen Covers. 
Aber wie kam ich zum Schreiben? 
Weil mich unsterbliche Wesen schon immer fasziniert haben. Vampire, Dämonen, Engel und sonstige Fabelwesen. Außerdem liebe ich Science -Fiction in allen Variationen und ich bin der Überzeugung, dass wir nicht alleine im Universum sind!
Und so entstanden abenteuerliche Science -Fiction Geschichten mit den Sonnenkriegern, den Wächtern der Menschheit und des Universums, die viel Liebe, Drama und erotische Elemente beinhalten.

Schreibstil 5/5
Charaktere 5/5
Spannung 5/5
Ende 4/5
Cover 4/5

Wieder ein toller Sonnenkrieger-Roman der mich gefesselt und begeistert hat. 

5 von 5 Chibis







1 Kommentar:

  1. Hey :)

    Ich bin zufällig über deinen Blog gestolpert und muss sagen, dass er wunderschön ist. Ein wirklich toller Blog! Sehr gerne folge ich dir.

    Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn du meinen neue Blog besuchen würdest: Hier
    Da ich keine Erfahrungen mit dem Bloggen habe, kann ich Tipps und Ratschläge sehr gut gebrauchen.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki :)
    https://books-dreamland.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen