Donnerstag, 20. April 2017

Rezension | Nordische Mythen und Sagen von Neil Gaiman

Nordische Mythen und Sagen von Neil Gaiman | Eichborn Verlag | Hardcover | 256 Seiten | Preis 22,00 Euro | ISBN: 978-3-8479-0636-0 | Erscheinungsdatum: 16.02.17


Um was geht es?

Warum bebt die Erde? Warum gibt es Ebbe und Flut? Was bedeuten Freyjas Tränen? Und wie kam die Poesie in unsere Welt?
Neil Gaiman nimmt uns mit auf eine Reise nach Asgard, erzählt die nordische Mythologie neu. Wir treffen den mächtigen Odin, reisen mit Thor und seinem Hammer durch die neun nordischen Welten, sind bezaubert von der Liebenswürdigkeit und entsetzt von der Grausamkeit der Götter, wir fürchten die Ragnarök, die letzten Tage. Doch sind es wirklich die letzten? Sinnlich, liebevoll und mit Witz erzählt Neil Gaiman aus einer lange vergangenen Zeit, aus einer weit entfernten Welt. Machen Sie sich die Sagen zu eigen, erzählen Sie sie weiter, an den endlosen, dunklen Winterabenden, in den lauen Sommernächten. Nach der Lektüre werden Sie selbst die Wolken mit anderen Augen betrachten.


Meine Meinung:

Ich bin großer Fan der nordischen Mythologie, umso mehr hab ich mir natürlich über dieses Buch gefreut, als ich gehesen habe das es rauskommt.

In dem Buch geht es um viele verschiedene Geschichten und Sagen der nordischen Mythologie. Einige davon kannte ich bereis am Rande und andere noch garnicht, worüber ich mich gefreut habe. So weiß ich nun zum Beispiel woher Thor seinen Hammer hat, was mit Loki eigentlich passiert ist, bzw warum er so bestraft wurde usw. 

Es war sehr spannend geschrieben und der Autor hat die Geschichten toll rübergebracht. Es lies sich alles flüssig lesen und war weder langweilig noch hochgestochen geschrieben.

Am Ende des Buches befindet sich noch ein kleiner Glossar über verschiedene Personen usw. was ich sehr hilfreich finde. Gerade bei solchen Büchern ist so etwas für mich ein muss.


Der Autor:
Neil Gaiman hat über 20 Bücher geschrieben, darunter Romane, Drehbücher und Comics, und ist mit jedem großen Preis ausgezeichnet worden, der in der englischen und amerikanischen Buch- und Comicszene existiert. Mit der Neuerzählung der nordischen Sagen ist ein Traum für ihn wahr geworden.


Links:


Fazit:
Ein tolles Buch und ein kleiner Schatz in meiner Sammlung. So macht Geschichte Spaß!

5 von 5 Chibis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen