#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Donnerstag, 30. März 2017

Rezension | Last Minute Vegetarisch von Anne-Kathrin Weber und Wolfgang Schardt

Last Minute Vegetarisch von Anne-Kathrin Weber und Wolfgang Schardt | Becker Joest Volk Verlag | Kochbuch | Hardcover | 192 Seiten | Preis 29,95 Euro | ISBN: 978-3954531295 | Erscheinungsdatum 24.03.2017


Um was geht es?

Schnell, schneller, veggie!
Sie möchten sich bewusst, frisch und gesund ernähren, aber nicht den halben Abend in der Küche verbringen? Anne-Katrin Weber, bekannte Autorin erfolgreicher Kochbücher, zeigt Ihnen in diesem Buch, wie Sie dies auch mit vegetarischer Küche wunderbar hinbekommen. Über 90 leckere vegetarische Quick-and-easy-Rezepte hat sie entwickelt und damit einen Fundus an rundum köstlichen und gesunden Gerichten für die Momente geschaffen, wenn es mal wieder ganz schnell gehen muss.
Anne-Katrin Weber sorgt mit ihren herrlich unkomplizierten Rezepten dafür, dass auch bei den schnellen Tellern keine Langeweile aufkommt. Eine kleine Kostprobe gefällig? Pasta mit Avocado-Pesto, Quinoa-Salat mit bunter Bete und Apfel, Möhren-Melonen-Suppe, Knuspriger Ofen-Kürbis mit Zitronenmayonnaise, Haselnusspolenta mit Wurzelgemüse, Weiße Pizza mit Ziegenkäse, Zwetschgentarte ...
So schmeckt zeitgemäße, schnelle Veggie-Küche heute. Für jeden Geschmack gibt es eine große Auswahl vegetarischer Leckereien: knackige Salate, die satt machen, wärmende Suppen, leichte Gerichte, Herzhaftes und auch Süßes kommt nicht zu kurz! Damit das Essen in Zukunft noch schneller auf dem Tisch steht, hält die Autorin darüber hinaus handfeste, erprobte Zeitsparer-Tipps für Sie bereit, die Ihnen im Küchenalltag sehr nützlich sind.


Meine Meinung:

Ich möchte mich ja gerne allgemein gesünder Ernähren, und da mein Mann nichts gegen ein paar vegetarische Tage in der Woche hat hab ich gedacht dieses Buch wäre das richtige für uns.

Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Man braucht bei diesem Buch keine Lebensmittel, für die man die halbe Stadt abgrasen muss und man ist wirklich sehr schnell mit den Gerichten fertig. Die Anleitungen im Buch sind toll beschrieben und auch die Bilder haben mir sehr gut gefallen und machen auf jeden Fall Lust auf mehr!

Im Buch findet man nicht die üblichen, langweiligen Salate und Pasta mit bereits bekannten Soßen. Es gibt sehr individuelle Rezepte, die Spaß machen und gut schmecken. Neben Pesto und Aufstrichen gibt es Smoothies, deftige Nudelgerichte, süße Speißen und auch etwas für die schlanke Linie. Denn eins sollte man wissen: Vegetarisch heißt nicht immer gesund und mit wenig Kalorien, hier gibt es einige Kalorienbomben zu finden, doch umso besser schmeckts halt auch, meiner Meinung nach und man sollte sich auch mal was gönnen können.


Auf den Bildern könnt ihr die beiden Rezepte sehen, die ich bisher ausprobiert habe. Die Zucchini-Muffins vom ersten Bild waren leider garnicht nach unserem Geschmack, aber als wir dann die Quesadillas ausprobiert haben, waren wir hin und weg von diesem genialen Geschmack. 
Das ist auch der Grund, warum ich euch dieses Rezept hier zeige :)

Zutaten:
200 g Gouda
75 g Frischkäse
1 kleine rote Paprika
2 Frühlingszwiebeln
je 4 Stängel Koriander und Petersilie
1/2 TL Chiliflocken
4 kleine Weizentorillafladen
2 El Olivenöl zum Braten

Für die Salsa:
1 Stück Salatgurke (ca 8 cm)
1/2 reife Avocado
2 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
Salz
1/2 TL Chiliflocken

Zubereitung (ca 20 Minuten)
Gouda grob in eine Schüssel reiben und mit dem Frischkäse vermengen. Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Koriander und die Petersilie grob Hacken.
Paprika, Frühlingszwiebeln, Kräuter und Chiliflocken in die Käsemischung rühren.
2 Tortillafladen mit jeweils 1 hälfte der Käsemischung bestreichen und mit den beiden anderen Fladen bedecken.
Für die Salsa Gurke halbieren und mit einem Löffel die Kerne herausschaben, die Gurke schneiden und würfeln, die Avocado ebenfalls von der Schale befreien und würfeln und mit den restlichen Zutaten vermengen.
Die Fladen jeweils von 1 Seite 2-3 Minuten anbraten und dann wenden. Zusammen mit der Salsa servieren.


Die Autoren:
Die Hamburgerin Anne-Katrin Weber weiß, wovon sie spricht. Nach ihrer Ausbildung zur Köchin vertiefte sie ihre Praxis zunächst in der Sterne-Gastronomie, bevor sie Ernährungswissenschaft studierte. Anschließend arbeitete sie in der Food-Redaktion der Zeitschrift Brigitte . Heute ist Anne-Katrin Weber Autorin zahlreicher Koch- und Backbücher und arbeitet als Foodstylistin für namhafte Redaktionen im In- und Ausland. Anne-Katrin Weber ist eine leidenschaftliche Anhängerin regionaler, saisonaler und auch traditioneller Gerichte.

Wolfgang Schardt ist ein Poet der Fotografie mit einer unverwechselbaren, sensiblen Handschrift. Sein moderner Bildstil ist durch eine reduzierte Klarheit und einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik sowie Farb- und Lichtwirkung gekennzeichnet. Seine Bilder sind Kunstwerke. Sie sind nicht nur von beeindruckender Schönheit. In ihnen kommt ganz profan auch die Liebe des Fotografen zum Essen und Trinken zum Ausdruck, seine Lebensfreude. Wolfgang Schardt lebt in Hamburg und arbeitet für Magazine, Verlage und im Bereich der Werbung. Er fotografiert bevorzugt Food, Stills und Interior.

Links:

Mein Fazit:
Ein tolles Kochbuch mit leckeren Ideen, die Spaß am Kochen bringen.

5 von 5 Chibis







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen