Donnerstag, 1. September 2016

Rezension | Fast Food Vegan von Michaela Russmann


Fast Food Vegan von Michaela Russmann | Bassermann Verlag | Hardcover 4,99 Euro | Erschienen am 27.04.2015 | ISBN: 978-3-8094-3286-9 | 80 Seiten


Kurzbeschreibung: 
Burger, Pommes, Wraps und Schnitzel - immer mehr Fast-Food-Fans steigen um auf vegan. Michaela Russmann beweist mit ihrem Kochbuch, wie wunderbar das geht, ohne dass am Genuss gespart wird. Ihre vielseitigen Rezepte zeigen, dass vegane Küche weder langwierig noch kompliziert sein muss. Die Ersatzprodukte zur Zubereitung klassischer Fast-Food-Gerichte sind nämlich vielfältig. Dabei legt die Autorin Wert auf eine großzügige Verwendung von Gemüse und einer eingeschränkten von Fett. Gesünder und genussreicher lässt sich auf die Schnelle nicht schlemmen!

Meine Meinung:
Wer mich kennt, der weiß ich liebe Fast Food. Ganz besonders Pommes und ganz besonders Burger. Warum also nicht mal die gesündere Variante testen und das ganze vegan gestalten? Ja, die Frage hab ich mir auch gestellt und mir deshalb dieses Buch ausgesucht.

Bereits das Cover lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, ich finde dieser Burger sieht unheimlich gut aus. Oder was sagt ihr?

Nach eine tollen Einleitung gehts dann auch schon an die Rezepte, hier gibt es nicht nur unheimlich viele verschieden Burger und Pommes, sondern auch die Soßen wie z.b. vegane Mayonnaise findet man hier, was mir sehr gut gefallen hat.
Die Rezepte sind recht einfach, das meiste hatte ich sogar direkt zu Hause, weswegen ich mich gleich ans Kochen gemacht habe. 

Ich habe den "Crunchy Mexican Burger" gemacht, den man auch auf dem Cover findet. Lange hat das ganze nicht gedauert, jedenfalls nicht länger als einen mit Fleisch herzustellen. 

Und wie hats geschmeckt?
Sehr gut! Sogar meinem Mann haben die Burger geschmeckt und der ist Fleischfan. 

Ich freue mich das ich dieses Kochbuch jetzt bei mir zu Hause habe und werde sicher noch viel öfter daraus kochen, denn die anderen Burger, Hot Dogs und leckereien wollen ja auch noch getestet werden :)

Zum Abschluss noch ein Bild meiner Burger, ganz so wie auf dem Cover sehen sie nicht aus, aber trotzdem sehr lecker ;D



von mir gibts 5 von 5 Chibis





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen