#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Mittwoch, 21. September 2016

Rezension | Das Feuerzeichen - Rebellion von Francesca Haig


Das Feuerzeichen - Rebellion von Francesca Haig | Heyne Fliegt Verlag | Hardcover | Preis 16,99 Euro | ISBN: 978-3-453-27041-1 | Erscheinungsdatum 09.05.2016

Um was geht es?
Gerechtigkeit hat ihren Preis – bist du bereit, ihn zu bezahlen?

In der düsteren Welt der Zukunft herrscht eine Zweiklassengesellschaft: Die perfekten Alphas regieren und genießen alle Privililegien, die Omegas – ihre vermeintlich weniger perfekten Zwillinge – werden tagtäglich unterdrückt und gedemütigt. Nachdem die Insel der Omegas zerstört wurde, ist Cass, zusammen mit ihren Freunden Piper und Zoe, auf der Flucht. Irgendwo jenseits des Ozeans, so hoffen sie, gibt es ein Land, in dem das Omega-Brandzeichen auf ihrer Stirn keine Rolle mehr spielt. Doch dazu müssen sie erst einmal an die Küste gelangen, und Cass' ruchloser Zwillingsbruder Zach ist ihnen dicht auf den Fersen ...

Meine Meinung:

Das Cover:
Es ist dem Cover des ersten Bandes sehr ähnlich, nur in blauer Farbe. Ich finde es wieder sehr schön und zusammen im Regal sehen die beiden Bücher super aus.

Die Protagonistin:
Wir haben wieder Cass als Protagonistin und sehen alles aus ihrer Sicht. Sie ist im zweiten Band reifer geworden, lernt wie man Kämpft und sich verteidigt. Sie möchte nicht mehr das unschuldige, ängstliche Mädchen sein, das sie einmal war. Leider hat sie immer noch Albträume, die ihr als Seherin sehr nachgehen. Doch sie macht das beste daraus und ich mag sie als Protagonistin wirklich gerne. Auf der Suche nach dem Anderswo  hat sie noch ihre Freunde Zoe und Piper bei sich, die zusammen ein gutes Team bilden - trotz einiger Streitigkeiten. 

Der Schreibstil:
Spannend und sehr unterhaltsam habe ich das Buch empfunden. Es war jedoch etwas schwächer als der erste Teil, was aber bei den mittleren Bänden von Trilogien öfters der Fall ist. Daher habe ich mir sowas schon gedacht. 
Ich finde die Idee zur Geschichte immer noch super und auch toll umgesetzt. Und wie soll man es anders erwarten, das Buch Endet auch noch mit einem Cliffhanger. Ohje, ich hoffe wirklich das ich die Zeit bis zum finalen Band gut überbrücken kann :D 

Die Autorin:
Francesca Haig wuchs in Tasmanien auf und promovierte in Literaturwissenschaften an der Universität Melbourne. Wenn sie nicht gerade an ihren eigenen Texten arbeitet, unterrichtet sie Kreatives Schreiben an der Universität von Chester. Für ihre Gedichtsammlungen wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Mit Das Feuerzeichen legt sie nun ihre erste Romantrilogie vor. Francesca Haig lebt mit ihrer Familie in London.

Links:

Fazit:
Ein spannender zweiter Band dieser Trilogie, ich freu mich auf Band 3

von mir gibts 4 von 5 Chibis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen