Donnerstag, 17. September 2015

[Rezension] Rache der Schwarzen Engel - Phoenicrus Teil 3 von Mirjam H. Hüberli




Verlag: Impress
Seiten: 267
ISBN: 978-3-646-60140-4
Preis: Ebook 3,99 Euro

Teil 3 von 3












Kurzbeschreibung:
Als Zara in den Flammen eines brennenden Hauses ein Mädchen entdeckt, das ihrer Großmutter zum Verwechseln ähnlich sieht und zu dem sie eine seltsame Verbindung spürt, glaubt sie sich endlich am Ziel ihrer langen Suche: ihre verschollene Schwester, sie muss es einfach sein. Doch dann verschwindet das Mädchen spurlos. Dafür ist ER wieder da. Der unheimliche Typ mit der tief in die Stirn gezogenen Kapuze, der sie zu verfolgen scheint. Zara will nur eins, endlich zu Yosephine. Doch sie ahnt nicht, in welcher Gefahr die Phoenicrus schweben und dass das Schicksal der Schwarzen Engel nicht nur in den Händen ihrer Schwester liegt …

Meine Meinung

Das Cover:
Das dritte und letze Cover der Reihe rundet das ganze noch ab. Der Stil der Cover passt super zusammen und diesmal haben wir auch einen Männlichen Protagonisten auf dem Deckel. Hierbei handelt es sich um Milo oder auch "Der Arrow Typ" was ich persönlich sehr gelungen finde.

Die Protagonisten:
Diesmal dürfen wir unsere beiden Schwestern Zara und Yosephine zusammen erleben. Trotz der fehlenden Erinnerungen der beiden halten sie wirklich super zusammen, wie Schwestern das tun sollten. Sie beschützen sich gegenseitig und ergänzen sich einfach wunderbar.
Auch Milo und Ben sind wieder von der Partie, sie können sich zwar nicht wirklich leiden, aber akzeptieren sich und versuchen den beiden Schwestern immer zu helfen und sie zu beschützen.

Der Schreibstil:
Mittlerweile wissen wir ja alle das ich den Schreibstil von Mirjam sehr mag und ich immer wieder begeistert bin, was sie sich alles einfallen lässt. In diesem Band sieht man wie die ersten Beiden auf einen Nenner kommen und alles zusammen Sinn ergibt. Die Charaktere sind weiterhin schön ausgearbeitet und die Spannung hielt sich während des ganzen Buches immer aufrecht. Genauso sollte ein gutes Jugendbuch sein.

Die Autorin:
Vor vielen Jahren erblickte Mirjam H. Hüberli, dicht gefolgt von ihrer Zwillingsschwester, in der schönen Schweiz das Licht der Welt. Erst während des Studiums zur Online-Redakteurin wurde ihr bewusst, was sie wirklich will. So beschloss sie, den Schritt aus dem stillen Schreibkämmerchen in die aktive Szene zu wagen, um das zu leben, was das Herz ihr zuflüstert: Eigene Geschichten schreiben.

Mein Fazit:
Ein gelungener Abschluss dieser Trilogie und ich bin wirklich begeistert. Der zweite Band hatte mir ja nicht so sehr gefallen wie der erste, was aber nun der dritte wieder wett macht. Eine tolle Trilogie, nicht nur für Jugendliche.

Zitate:
"Wenn ihr kommt, Schwarze Engel, dann bin ich darauf gefasst. Wenn ihr kommt, dann bin ich bereit und kämpfe" Pos 34

"Fröstelnd schlinge ich die Arme um meinen Oberkörper. Die Lichter der Wandleuchten flackern unruhig wie verblassende Hoffnungsschimmer" Pos 1184


von mir gibts 5 von 5 Chibis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen