#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Sonntag, 16. August 2015

[Rezension] Gamemaker - Spiel des Verlangens von Kresley Cole




Verlag: Egmont Lyx
Seiten: 480
ISBN: 9783802595882
Preis: Taschenbuch 9,99 Euro

Teil 1 von 5












Kurzbeschreibung:
Als die Studentin Natalie Porter in einer Bar einem atemberaubend attraktiven Mann begegnet, ahnt sie noch nicht, dass es sich um den Leibwächter handelt, den ihr unbekannter Vater geschickt hat, um sie zu beschützen. Alexander Sevastyan nimmt sie mit nach Russland in eine Welt des Reichtums und des Überflusses. Doch mit jedem Tag in seiner Gesellschaft verfällt Natalie mehr seinem düsteren Charme und seinem Versprechen, ihre verbotensten Wünsche zu erfüllen.

Meine Meinung:

Das Cover:
Ich finde das Cover sieht sehr edel durch die Diamanten aus. Genauso wie Sewastian unsere Protagonistin behandelt - als wäre sie zerbrechlich und kostbar.

Die Protagonisten:
Natalie ist eine aufgeschlossene, junge Frau die sehr gut weiß was sie will. Obwohl sie noch Jungfrau ist kennt sie sich in Sachen Erotik gut aus und weiß was sie begehrt. Auch allgemein ist ihr Charakter wirklich toll, sie ist freundlich und man kann ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen. 
Sewastian ist da das totale Gegenteil. Der stille, zurückhaltende Typ von der Russischen Mafia ist geheimnisvoll und man möchte so gerne mehr über ihn erfahren. Sein verhalten erscheint dem Leser am Anfang seltsam vorzukommen, aber je mehr man über ihn weiß, desto besser kann man ihn verstehen.

Der Schreibstil:
Sehr heiß und erotisch ist - meiner Meinung nach - dieses Buch geschrieben. Mir hat der Schreibstil gut gefallen, man konnte sich alles gut vorstellen und die Autorin schafft es dem Leser mit dieser erotischen Geschichte ganz schön einzuheizen. 
Ich hätte mir ein wenig mehr Hintergrundgeschichte gewünscht, aber das ist bei vielen Erotikromanen leider eher Mangelware.

Die Autorin:
Nach einer Karriere als Athletin und Trainerin veröffentlichte Kresley Cole 2003 ihren ersten Roman und ist seither eine der erfolgreichsten Autorinnen historischer und fantastischer Liebesromane.

Mein Fazit:
Eine spannende und aufheizende Geschichte. Mir hat sie gut gefallen und ich möchte mehr davon.

von mir gibts 4 von 5 Chibis




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen