Sonntag, 19. Juli 2015

[Rezension] Different Boys Folge 2 - Norman Stark




Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 107
ISBN: 978-3-7325-0648-4
Preis: Ebook 2,49 Euro














Kurzbeschreibung:
Fassungslos muss Tom mitansehen, wie seine Freunde während des Kunst-Events im A-TOM ein Kettensägenmassaker mit musikalischer Untermalung anrichten. Aber alle Wut ist verflogen als plötzlich Michael vor ihm steht: der Fahrradfahrer, der Tom umgefahren hat - und der ihm seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht.
Nach einem heftigen Streit mit seinem Bruder will Colin sich in einer Schwulensauna abreagieren. Da kommt Kölns heißester Junggeselle Eric genau richtig. Doch Eric überredet Colin zu einem schwerwiegenden Fehler...

Meine Meinung:

Das Cover:
Hier sehen wir im Grunde das gleiche Cover wie beim ersten Band nur das es diesmal einen Orangenen Hintergrund hat. Ich finde es super wenn Reihen das gleiche Cover haben, da sieht man besser das es zusammengehört.

Die Protagonisten:
Tom sucht immer noch nach der großen Liebe und hält eine Vernissage in seinem Laden. Diese läuft nur leider nicht ganz so wie er sich das vorgestellt hat. So ziemlich alles was schief gehen kann, geht auch schief. Aber ich fand es auch super lustig und habe viel gelacht.
Colin ist auf Reisen und trifft dort einen gut Aussehenden Herren, den er natürlich sofort umgarnen muss, genauso wie auf dem Rückweg nach Deutschlang, wo er bei einem Mitglied der angesehenen Band Skizzles anbandelt. Doch als er wieder zurück ist und mit Eric ein Stelldichein hat, passiert etwas folgenschweres für ihn.

Der Schreibstil:
Genau wie im ersten Teil sehr flüssig und schön zu Lesen. Ich mag die Geschichten von Tom lieber, da er mir sympathischer ist. Aber das ist Geschmackssache. 

Mein Fazit:
Auch Teil 2 fand ich toll und freue mich bald Band 3 zu lesen. Ich mag die Brüder echt gerne (auch wenn ich einen lieber mag) und bin gespannt wie es weiter geht mit den beiden.

von mir gibts 4 von 5 Chibis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen