#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Sonntag, 31. Mai 2015

[Rezension] Skalpelltanz von Jenny Milewski




Verlag: Heyne
Seiten: 400
ISBN: 978-3-453-41837-0
Preis: Taschenbuch: 12,99 Euro, Ebook: 9,99 Euro

Leseprobe












Kurzbeschreibung:
Carl Cederfeldt ist Chirurg. Und Mörder. Sein Instrument ist das Rasiermesser. Zum Glück ist er kein Mensch aus Fleisch und Blut, sondern der Fantasie des Horrorautors Jonas Lerman entsprungen, umstrittener Star der schwedischen Literaturszene. Die Figur des Carl Cederfeldt hat ihn reich gemacht. Aber Lerman hat genug von Blut und Gewalt und beschließt, kein weiteres Cederfeldt-Buch mehr zu schreiben. Doch so einfach ist das nicht. Lerman kann mit dem Schreiben nicht aufhören, und in seiner Umgebung geschehen plötzlich mehrere grausame Morde an jungen Mädchen. Begangen mit einem Rasiermesser. Präzise und brutal. Genau so, wie Carl Cederfeldt vorgehen würde. Zum Glück ist er kein Mensch aus Fleisch und Blut ...

Meine Meinung:

Das Cover:
Ein geniales Cover für diesen Thriller. Das Blut ist als erhobene Grafik auf dem Cover, sodass man denk das Buch blutet wirklich. Ich finde das sehr gelungen.

Der Protagonist:
Jonas ist ein Autor, bei dem man nicht immer weiß wie er gerade Tickt. Ich habe ihn als sehr facettenreichen Charakter kennen gelernt der seine guten und seine schlechten Seiten hat. Dennoch hat er super in diese Geschichte gepasst. Man wusste oft nicht was nun real ist und was sich in seinem Kopf abspielt, genau so muss ein Thriller-Protagonist sein

Der Schreibstil:
Mit dem Schreibstil bin ich gleich auf der ersten Seite warm geworden, er ist flüssig und fesselnd. Man möchte das Buch am liebsten sofort auslesen um zu sehen was am Ende passiert. Die Verschmelzung zwischen Realität und Wahn ist der Autorin wirklich super gelungen und ich konnte das Buch nicht mehr weglegen. Einzig das Ende fand ich dann doch etwas seltsam.

Die Autorin:
Jenny Milewski, geboren 1971, liebt Thriller und Horror. Sie arbeitet in der Werbebranche und hält neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit Vorträge über Spannung in Literatur und Film. In der schwedischen Szene hat sie bereits einen Namen und steht mit ihrem Debütroman Skalpelltanz für eine neue Thrillergeneration. Jenny Milewski lebt mit ihrem Mann in Malmö.

Mein Fazit:
Ein spannendes Buch für alle Thriller Fans und die, die es werden wollen. 
Mich hat das Buch in eine schaurige Welt entführt, die mich geschockt und beängstigt hat, doch dabei auch noch super unterhalten.

von mir gibts 4 von 5 Chibis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen