#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Donnerstag, 28. Mai 2015

[Rezension] Das Kriegermädchen von Martina Fussel




Verlag: Impress
Seiten: 318
ISBN: 978-3-646-60143-5
Preis: Ebook 3,99 Euro














Kurzbeschreibung:
Surrende Pfeile, blitzendes Schwert, wallendes Haar über einer schweren Rüstung – keine Kriegerin des Waldvolks ist so stolz und anmutig wie Zahra. Neben ihrer Schnelligkeit auch mit ewiger Jugend beschenkt, kann es so gut wie keiner mit ihr aufnehmen. Erst als sie vom Schicksal ihrer Schwester hört, begreift sie, dass ihre Gabe eigentlich ein Fluch ist und dass sie gemeinsam fliehen müssen. Doch es gibt nur einen Ort, an dem sie in Sicherheit wären: Amaris, die Heimat des Kriegers Kelvin, dem sie einst einen Kuss versprochen hat…

Meine Meinung:

Das Cover: 
Ich finde das Cover sehr schön, ich mag die Farben und auch die hübsche Frau auf dem Cover finde ich super. 

Die Protagonistin:
Zahra ist eine stolze Kriegerin und man merkt schnell das sie ein gutes Herz hat. Sie rettet ihre kleine Schwester, die sie erst kurz davor kennen gelernt hat und hat direkt einen Draht zu ihr. Manchmal jedoch konnte ich ihr Handeln nicht verstehen, das sie sich z.B. nicht auf die Liebe einlassen will war  mir unerklärlich. Dennoch mochte ich ihre Art und ihren Charakter sehr gerne.

Der Schreibstil:
Ich kannte den Schreibstil der Autorin bereits und war wieder sehr begeistert davon. Sie schreibt sehr flüssig und verständlich. Man hat keine Probleme der Geschichte zu folgen und hat immer mal wieder Abwechslung zwischen Spannung, Abenteuer und Liebesszenen. 

Die Autorin:
Martina Fussel, 1983 in Köln geboren, lebt nahe der Domstadt und verbringt ihre Freizeit am liebsten mit Squash, langen Spaziergängen oder dem Lesen. Bei ein bis zwei Büchern die Woche, die ausschließlich mit Liebe zu tun haben, kam ihr irgendwann die Idee, etwas Eigenes zu schaffen und so begann sie mit dem Schreiben. »Das Königsmädchen« war ihr Debütroman.

Mein Fazit: 
Ein toller dritter Teil der Reihe, die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde. Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Roman (wann dieser rauskommt weiß ich leider nicht) und kann diese Reihe nur weiterempfehlen

von mir gibts 4 von 5 Chibis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen