Donnerstag, 23. April 2015

[Rezension] Das Salz Zucker Fett Komplott von Michael Moss




Verlag: Ludwig
Seiten: 624
ISBN: 9783453280588
Preis: Taschenbuch: 19,99 € Ebook: 15,99 €

Leseprobe












Kurzbeschreibung:
Minneapolis, April 1999: Bei einem geheimen Treffen kommen die Geschäftsführer der zwölf größten Nahrungsmittelkonzerne der USA – darunter Nestlé, Coca-Cola und Kraft – zusammen. Auf ihrer Agenda: die weltweit zunehmende Fettleibigkeit. Ihre Sorge: Immer häufiger werden industriell hergestellte Lebensmittel mit ihren Unmengen an Salz, Zucker und Fett für die Gewichtsprobleme der Menschen verantwortlich gemacht. Ein Vorstandsmitglied von Kraft appelliert an das Gewissen seiner Kollegen. Doch unvermittelt ist das Treffen zu Ende …
Fünfzehn Jahre später ist nicht nur die Anzahl der Fettleibigen massiv angestiegen, immer öfter werden auch Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Arthrose, Brust- und Darmkrebs mit unserem immensen Konsum von industriell erzeugten Nahrungsmitteln in Zusammenhang gebracht. Milliarden werden investiert, um die perfekte Mischung an Salz, Zucker und Fett zu finden, die uns süchtig macht nach immer mehr. Michael Moss öffnet uns die Augen für die skrupellosen Geschäftsmethoden der Nahrungsmittel-Multis. Alarmierend, spannend, zukunftsweisend: Sein Buch wird unseren Blick auf unsere Essgewohnheiten für immer verändern.

Meine Meinung:

Schockierend, Angsteinflößend und Augenöffnend - genauso würde ich dieses Buch beschreiben.
Der Autor hat hier eine Meisterleistung an Recherche hingelegt und viele Fakten über Salz, Fett und Zucker ge- und beschrieben, die die Lebensmittelkonzerne in uns Pumpen.

Klar, man weiß natürlich das unser essen viel zu viel Zucker enthällt, zu viel Salz aufs Brot gestreut wird in dem eh schon zu viel drin ist und Fett bei allem einen besseren Geschmack macht. Genau das wissen aber auch die Lebensmittelkonzerne und machen hiermit quasi einen fetten Gewinn.

In diesem Buch habe ich mir sehr viele Anmerkungen gemacht, z.b. das es Frühstücksflocken mit über 70 gramm Zucker pro 100 gramm gibt (nie wieder Frühstücksflocken für mich) oder in Schmelzkäse ein bestimmtes Enzym reinkommt, damit er schneller cremig wird. 
Ich finde das ganze unfassbar gruselig was die Konzerne alles in unser Essen pumpen und immer mehr Menschen dadurch krank machen. Auch das sie irgendwann darauf angefangen haben Diätprodukte zu entwicklen macht da nichts mehr gut.

Dieses Buch würde ich jedem anraten der auf sein Essen achtet, schauen möchte wie er sich gesünder Ernährt (denn hier sind nur Sachen drin die man ausschließen darf) oder sich allgemein gerne mit Ernährung befasst.
Mich hat es wachgerüttelt und schockiert. 

Fazit:
Ein wirklich großartiges Buch, das jeder gelesen haben sollte. Sehr viele Infos die auch sehr interessant geschrieben wurden.

von mir gibts 5 von 5 Chibis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen