Samstag, 14. März 2015

[Rezension] Rising Darkness - Schattenrätsel von Thea Harrison



Verlag: Egmont Lyx
Seiten: 352
ISBN: 978-3802594120
Preis:  Ebook: 8,99 €  Taschenbuch: 9,99 €

Leseprobe





Kurzbeschreibung:

Ihr ganzes Leben lang leidet die Ärztin Mary schon unter merkwürdigen Träumen, bis sie eines Tages die Wahrheit erfährt: Sie ist kein gewöhnlicher Mensch, sondern gehört zu einer Gruppe unsterblicher Wesen, die im Laufe der Jahrhunderte ständig wiedergeboren werden. Da begegnet ihr Michael, der schon seit einer Ewigkeit nach ihr sucht …

Meine Meinung:


Das Cover:
Das Cover wirkt sehr mysteriös, was gut zur Geschichte passt. Ich mag die Farben gerne und auch das Mädchen finde ich sehr hübsch.

Die Protagonistin:
Mary ist Ärztin und sehr gut in Ihrem Beruf. Doch ihr fehlt etwas was sie nicht beschreiben kann - ihr Seelenpartner.
Zu Anfangs fand ich Mary etwas seltsam, aber während die Geschichte weiter gegangen ist, habe ich gemerkt das sie einfach nur versucht klar zu kommen und ihr Leben zu meistern. Zum Ende der Geschichte hin mochte ich sie dann total gerne.

Der Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches hat mir gut gefallen, ich konnte mich in diese interessante Geschichte fallen lassen. Mit der Satzstellung und den Kapitellängen kam ich super klar. Auch die Spannung im Buch fand ich super gemacht. Dazu hat mich die Story auch etwas zum Nachdenken zum Thema Wiedergeburt angeregt, was ich sehr interessant finde.

Die Autorin:
Thea Harrison ist ein Pseudonym der Autorin Teddy Harrison. Harrison begann bereits mit neunzehn zu schreiben und veröffentlicht seither mit großem Erfolg Liebesromane. Im Bann des Drachen ist ihr erster Ausflug in die Romantic Fantasy. Derzeit lebt sie in Nordkalifornien.

Mein Fazit:
Eine tolle Geschichte, die einen nicht nur zum Nachdenken bringt sondern auch begeistert. Ich kann diese Story allen weiterempfehlen die Fantasy mögen und mal etwas neues Lesen möchten.

von mir gibts 4 von 5 Chibis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen