#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Samstag, 14. März 2015

[Rezension] Elfenblüte - Himmelblau von Julia Knoll



Verlag: Impress
Seiten: 212
ISBN: 978-3-646-60111-4
Preis: Ebook: 2,99 €







Kurzbeschreibung:
Gute Luft, einzigartige Wanderwege, himmlische Wälder… Auch wenn die siebzehnjährige Lillian einer schönen Landschaft durchaus etwas abgewinnen kann, kostet sie der Umzug von Hamburg aufs bayerische Land so einige Mühe. In ihrem neuen Wohnort kennt jeder jeden und sie niemanden. Nur eine Person scheint sich dort noch verlorener zu fühlen. Alahrian, der Junge mit den himmelblauen Augen und dem makellosen Aussehen. Dabei lebt er schon seit Jahrhunderten auf der Erde…

Meine Meinung:



Das  Cover:
Das Cover ist wirklich toll gestaltet, man sieht tolle Farben und eine Lilie (ich glaube jedenfalls es soll eine sein) die aussieht als würde sie gerade im Wasser schmelzen.

Die Protagonistin:
Lilly ist gerade frisch umgezogen und lernt ihre neue Klasse kennen. Alle mögen sie von Anfang an und sie wird gut aufgenommen. Sie ist ein glückliches, normales Mädchen mit Rabenschwarzen Haaren, die sie kurz und frech trägt.
Ich konnte mich von Anfang an gut in sie hineinversetzen und fand sie große Klasse. Sie hat das gewisse etwas, das keinem Protagonisten fehlen sollte.

Der Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches war schön gestaltet, man kann sich sofort in die Welt hineinträumen. Was ich schade fand ist das das Buch endet ohne das es richtig angefangen hat. Als Leser kann man sich zwar schon denken was passieren wird, dennoch ist es irgendwie seltsam, es ist als hätte man nur den Prolog gelesen - weiter geht's erst in Teil 2

Die Autorin:

Julia Kathrin Knoll ist im Großraum München geboren und aufgewachsen. Sie hat in Regensburg Germanistik, Italianistik und Pädagogik studiert und arbeitet heute als freiberufliche Museumspädagogin. Mit dem Schreiben begann sie schon mit dreizehn Jahren, am liebsten mag sie Fantasy und Historisches. »Elfenblüte« ist ihr Debütroman.


Mein Fazit:
Ein toller Anfang der Geschichte und ich kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen, da ich schnell wissen will wie die Story nun fahrt aufnimmt.
Von mir gibt's leider wegen dem plötzlichem Ende Punktabzug, denn es kommt so rüber als wäre die Geschichte unfertig, da hätte ich mir doch noch gerne ein paar Seiten mehr gewünscht.

von mir gibts 3 von 5 Chibis



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen