Sonntag, 21. Dezember 2014

Die Begabte von Trudi Canavan



Verlag: Penhaligon
Seiten: 673 Seiten
ISBN: 978-3-7645-3105-8
Preis: 19,99 € Gebunden, 15,99 € Ebook








Kurzbeschreibung:
Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – der längst seine Liebe gehört.



Das Cover:
Typisch für die Autorin sieht man auf dem Cover wieder eine verschleierte Frau. Ich finde das Cover sehr schön gemacht, auch wenn man diese Art schon oft gesehen hat. Es geht etwas magisches davon aus.

Die Protagonisten:
Tyen: Er lebt in einer Welt in der Magie gelehrt wird. Dort geht er auf eine Universität die ihm die Magie näher bringt, aber er lernt dort nicht nur Magie sondern auch Archäologie. Auf einer Grabung findet er ein Buch in dessen Seiten sich der Geist einer Frau verbirgt zu der er mit den Gedanken sprechen kann.
Ich mochte ihn sehr gerne, seine Handlungsweisen konnte ich gut nachvollziehen und ich war immer gespannt wie es mit dem Protagonisten weiter geht - und bin es immer noch, denn es kommen noch weitere Bände dieser Reihe.
Rielle: Sie lebt in einer anderen Welt, in einer welche Magie verabscheut und die, die sie Benutzen verbannt werden. Sie ist die Tochter von Färbern und ist trotz des Reichtums nicht so gut angesehen, da Färben eine Schmutzige Arbeit ist.
Auch Rielle mochte ich gerne, sie ist eher unscheinbar und ein graues Mäuschen, aber auch das ändert sich innerhalb der Geschichte und sie reift langsam zu einer selbstbewussten Frau heran. Ich bin auch bei ihr sehr gespannt wie es weiter geht.

Der Schreibstil:
Dies war nicht mein erstes Buch der Autorin, deshalb kenne ich den Schreibstil schon und war wieder sehr begeistert davon. Die Kapitel sind immer pro Person gestaltet und man bekommt durch die Detailreiche Beschreibung der Welten einen guten Einblick in das Geschehen. Dadruch, das immer wieder etwas neues, unerwartetes passiert, bleibt die Spannung während der ganzen Geschichte erhalten.

Die Autorin:
Trudi Canavan wurde 1969 im australischen Melbourne geboren. Sie arbeitete als Grafikerin und Designerin für verschiedene Verlage und begann nebenbei zu schreiben. 1999 gewann sie den Aurealis Award für die beste Fantasy-Kurzgeschichte. Ihr Erstlingswerk, der Auftakt zur Trilogie Die Gilde der Schwarzen Magier, erschien 2001 in Australien und wurde weltweit ein riesiger Erfolg. Seither stürmt sie mit jedem neuen Roman die internationalen Bestsellerlisten. Allein in Deutschland wurden bislang über 2,5 Mio Bücher von Trudi Canavan verkauft.



Mein Fazit:
Ein wunderbarer Auftakt zu einer Trilogie und ich bin sooo gespannt wie es weitergehen wird. Ich liebe High Fantasy und besonders wenn es um verschiedene Welten, Magier und ein Geheimnis geht bin ich total begeistert.
An alle die noch nichts von dieser Autorin gelesen haben: Kauft euch diese Bücher, sie sind wirklich Klasse.

von mir gibts 5 von 5 Chibis
 

Kommentare:

  1. Huhu :-)
    Dankeschön für deine tolle Rezi! Ich schleiche schon so lange um dieses Buch herum nun wandert es ganz nach oben auf meiner WuLi :-)
    Liebe Grüße Line :)

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt habe ich schon mehrere positive Rezis dazu gelesen, das Buch wandert immer höher auf meiner WuLi...

    AntwortenLöschen