#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Mittwoch, 29. Oktober 2014

[Rezension] Stürmische Eroberung von Bärbel Muschiol

 

Kurzbeschreibung:
Leonora Heather Atwood. Diese wunderschöne, freche und unschuldige junge Frau muss sich einen Ehemann suchen. Andernfalls würde ihr Vormund sie mit Lord Trescott verheiraten, der so gar nicht ihrem Bild eines geeigneten Mannes entspricht. Unerwartet trifft sie auf Lord Adrian Dexter, der mit seiner stürmischen und animalischen Art ihre Lust zum Kochen bringt und ein unbekanntes Kribbeln in ihr auslöst. Noch bevor sie sich versieht, reißen sich die Adligen darum, Leonoras Weiblichkeit genießen zu können... Eine erotische Reise durch die dunklen Geheimnisse Londons des 19. Jahrhunderts beginnt.  

Meine Meinung:

Das Cover:
Ich finde das Cover wirklich wunderschön, ich finde alte Burgen/Schlösser ja schon immer total faszinierend und Maskenbälle wunderschön. Von daher finde ich das Cover wirklich sehr gelungen, die Farben harmonieren wirklich super miteinander. Schade das es das Buch nur als Ebook gibt.

Die Protagonistin:
Leonora ist ein Mädchen bzw eine Frau aus guten Hause, sie war mir von Anfang an sehr sympatisch und ich habe während der Story wirklich mit ihr mitgefiebert und konnte ihre entscheidungen gut nachvollziehen.
Leonora ist ein super ausgearbeiteter Charakter und was schön ihre Geschichte mit zu erleben

Der Schreibstil:
Es war ja nicht mein erstes Büchlein von Bärbel Muschiol, ich wusste von Anfang an das ich den Schreibstil mögen würde. Besonders wie die Autorin Spannung erzeugt fand ich einfach super. Auch die Erotischen Szenen kamen nicht zu Plump oder zu sexistisch rüber. 

Die Autorin:
Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern, heute noch immer im tiefsten Bayern. Im Genre Erotik und in der Belletristik hat sich die Autorin mittlerweile einen festen Platz in den Bestsellerlisten geschaffen. Im Klarant Verlag hat die Autorin bereits mehrere erotische Liebesromane veröffentlicht, darunter "Liebe außer Kontrolle", "Bis zum letzten Tag", "Mein geheimnisvoller Liebhaber" und "Im Rausch der Ekstase".

Mein Fazit:
Diese Geschichte fand ich wirklich super gemacht. Sie hatte alles was man sich wünscht: Spannung, Erotik und das gewisse Etwas. Es ist meine zweite Geschichte die ich von der Autorin gelesen habe und ich fand sie um Welten besser als die erste. Ich würde mir wünschen das die Geschichte um Leonora weiter geht und man erfährt was danach alles noch so passiert ist :)

von mir bekommt die Story 4 von 5 Chibis


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen