#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Samstag, 18. Oktober 2014

[Rezension] Everflame - Feuerprobe von Josephine Angelini

http://www.dressler-verlag.de/buecher/jugendbuecher/details/titel/3-7915-2630-8/18896/26779/Autor/Josephine/Angelini/Everflame___Feuerprobe.html 

Kurzbeschreibung:
Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet.

Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian. Sie ist Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst und einer unerwarteten Liebe.

Ein mitreißender Pageturner mit starken Gefühlen: schicksalhafte Entscheidungen, Magie, Spannung und Liebe mit einer Heldin zwischen zwei Männern, zwei Welten und zwei Identitäten.

Meine Meinung:

Das Cover:
Das Cover hat mich vom ersten Moment an angesprochen, ich finde es wunderschön. Die Schriftart des Titels, die tollen Feuerblmen und das schwarz harmonieren wirklich super zusammen

Die Protagonistin:
Lily ist ein sehr krankes Mädchen, sie reagiert auf fast alles allergisch und hat immer viele Medikamente dabei, für den Fall das sie einen allergischen Schock bekommt. Als sie von ihrem besten Freund Tristan tief verletzt wurde hört sie auf die Stimme in ihrem Kopf und landet plötzlich in einem Paralelluniversum in dem man Zaubert. 
Ich fand Lily ist eine wunderbare Protagonistin, ich mochte sie gleich von Anfang an, gerade weil sie nicht so perfekt ist. Man leidet richtig mit ihr mit und man freut sich mit ihr. Ich finde sie super :D

Der Schreibstil:
Ich glaube ich bin einer der wenigen die die "göttlich Trilogie" noch nicht gelesen haben. Daher kannte ich den Schreibstil noch nicht. Aber ich muss sagen ich finde ihn wirklich super, die Autorin schafft es Spannung zu erzeugen und diese auch zu halten. Ich hatte förmlich das Gefühl ich fliege durch das Buch, da die Sprache sehr einfach und leicht zu lesen ist. Genau so soll es sein

Die Autorin:
Josephine Angelini wurde als jüngstes von acht Kindern in Massachusetts/USA geboren und lebt heute mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles. Sie hat an der Tisch School of the Arts in New York Angewandte Theaterwissenschaft mit den Schwerpunkten „Antike tragische Helden“ und „Griechische Mythologie“ studiert. Josephine Angelini veröffentlichte mit der „Göttlich“-Trilogie ihr erfolgreiches Debüt.  

Mein Fazit:
Ein wunderbarer Auftakt zu dieser Trilogie, ich freue mich wahnsinnig auf den zweiten Teil und bin schon sehr gespannt wie es weitergeht. Fantasyfans kommen hier voll auf ihre kosten, ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen


von mir gibts 5 von 5 Chibis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen