Sonntag, 28. September 2014

[Rezension] Schlachtfeld Elternabend

http://www.amazon.de/Schlachtfeld-Elternabend-unzensierte-Frontbericht-Lehrern/dp/3944296702/ref=tmm_other_meta_binding_title_0?ie=UTF8&qid=1411917002&sr=8-1 

Kurzbeschreibung:
Gibt es eigentlich Bio-Essen in der Schulkantine? Wer betreut die nächste Klassenfahrt? Und wo kommen die ganzen verdammten Läuse her? Wenn Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen, dann waren Sie wahrscheinlich schon mal auf einem Elternabend. In Schlachtfeld Elternabendhaben nun endlich Eltern und Lehrer aus ganz Deutschland ihre besten Elternabend-Geschichten zusammengetragen. Kurzweilig und unterhaltsam erzählen sie von überbesorgten Helikoptermüttern, überforderten Lehrern und ahnungslosen Vätern – eben dem ganz normalen Elternabend-Wahnsinn. 

»Wenn kleine Soldaten nicht mehr weiterwissen, dann werden große Generäle gerufen, um den Fortlauf des Krieges zu besprechen. Das nennt man dann Elternabend. Für Eltern und Lehrer ist dieses Buch ein Muss.« Kai Twilfer, Bestsellerautor von Schantall, tu ma die Omma winken!

Meine Meinung:

Das Cover:
sehr süß gestaltet, ich mag die kleinen Männlein und man kann sich ausmalen was alles in diesem Buch geschrieben wird

Die Schreibstile:
Ja, dadurch das jede Geschichte von jemand anderem Geschrieben wurde kann ich hier nur im großen und ganzen Schreiben das ich die Schreibstile eig. alle mochte. Ich hab mir aber mehr lustige Szenen in diesem Buch erhofft, mit der Meinung wurde ich leider enttäuscht. 
Ja es war unterhaltsam, aber eben nicht lustig, was ich sehr schade fand.

Allgemein zum Buch:
die Gliederung der einzelnen Kapitel und Geschichten fand ich sehr schön gemacht. Besonders die versonen über verschiedene Eltern- und Lehrertypen. Auch die süßen Illustrationen, die man vorne am Cover sieht fand ich sehr süß gemacht und passend im Buch eingefügt.
Was ich irgendwie unsinnig fand war das manche Sätze nochmal Fett am Seitenrand geschrieben waren, das war meiner Meinung nach unnötig und hat nur dazu geführt das das Buch dicker wurde.

Mein Fazit:
Im allgemeinen eine interessante "Nebenbei-Lektüre" Ich hatte das Buch schon an einem Nachmittag durch und war danach eher enttäuscht als belustigt. Trotzdem muss ich unebdingt mal in meinen bekanntenkreis fragen, wie sie denn so ihre Elterabende fanden und bin gespannt was ich da an Geschichten erzählt bekomme

von mir bekommt das Buch 2 von 5 Chibis

 

1 Kommentar:

  1. Ah - das ist mal interessant, ich habe schon einige Elternabende hinter mir - vielleicht sollte ich mir das mal zu Gemüte führen, was es noch alles geben kann, oder ob es überall des Gleiche ist :)
    Liebe Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen