#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Samstag, 28. Juni 2014

Kleiner Abschied für ca. 2 Wochen

Hallöchen ihr lieben

ich möchte euch noch schnell mitteilen das ich ab morgen für ca. 2-3 Wochen kein Internet haben werde, da ich den Anbieter wechsle. 
Das musste leider sein, da wir Sateliten TV bekommen haben und damit unser Gesamtpaket (TV, Festnetz und Internet) gekündigt wurde.

Wir selbst wurden da zwar nicht gefragt - aber ist ja egal. Jetzt haben wir uns einen neuen Anbieter für Telefon und Internet ausgesucht und da kommt das Päckchen dann in ca. 2 Wochen

Deshalb verlängert sich auch das Gewinnspiel um 2 Wochen -> Ihr habt also länger Zeit mitzumachen und dann lose ich auch sobald ich wieder Internet habe.


Ich werde euch sehr vermissen und hoffe ihr bleibt mir tortzdem treu bis ich wiederkomme ♥

Ich wünsch euch dann schonmal ein paar schöne Wochen und bis denne :)


[Rezi} Angelwood - Kings & Queens von Hendrik Birke

http://www.angelwood.eu/ 

Kurzbeschreibung:
Glaubt Ihr wirklich, dass es keine Wunder mehr gibt? Dass alle Zuversicht verloren ist, nur weil die Welt immer trostloser, gemeiner und egoistischer wird? Denkt Ihr, all das fröhliche Lachen ist verstummt, weil unsere geheimen Wünsche von mürrischen Bösewichtern auf dem Friedhof der Träume vergraben wurden?

Schließt Eure Augen, holt ganz tief Luft und glaubt fest daran, dann seht Ihr selbst, wie majestätische Drachen mit heißem Atem und gewaltigen Schwingen machtvoll über Eure Köpfe brausen und sehnsuchtsvoll Euren Träumen königliche Flügel verleihen.

Verwegene Helden, deren tapferes Herz am rechten Fleck schlägt, deren glorreiches Schwert für die eine - oder manchmal auch andere - segensreiche Sache einen aufrechten Kampf gewinnt. Bezaubernde Prinzessinnen, die voller Sehnsucht und unsterblicher Liebe auf diesen einen Helden und Krieger warten, der sie aus den Fängen heimtückischer Halunken befreit.

Treue Gefährten, die ohne Furcht vereint bis ans Ende der Welt gehen, auf deren Freundschaft man in jeder Schlacht, in jedem noch so scheinbar verlorenen Scharmützel zählen kann. Die Liebe einer Königin, der Stolz eines Königs, die vereint das Wohl der Menschen und ihrer Kinder behüten. Heller, leuchtender, strahlender als Ihr es je in Euren kühnsten Fantasien erahnt.

Begebt Euch auf ein gefährliches Abenteuer und folgt mutig der wunderschönen Serenity, Prinzessin von ANGELWOOD, die gemeinsam mit ihren Freunden auf einer riskanten Reise, in der tugendhafte Werte wie Liebe, Glaube, Kraft, Respekt, Mut, Stolz, Ehre, Treue und tiefe Freundschaft mehr denn je im Kampf gegen das Böse gebraucht werden. Rettet gemeinsam mit den kühnen Gefährten den göttlichen Kompass vor dem Untergang der Menschheit.

ANGELWOOD erzählt von Glück, aber auch von Schmerz.
ANGELWOOD schmiedet neue Bündnisse zwischen Gut und Böse, erringt Siege und erlebt Niederlagen.
ANGELWOOD überwindet den tiefen Graben verfeindeter Seelen und verbündet ehemalige Rivalen
zu loyalen, aufrichtigen Freunden, die gemeinsam aufregende Abenteuer bestehen.
ANGELWOOD weist menschliche Vorurteile hinter dessen Schranken und steht für das lodernde Feuer der Gleichheit und Integrität.
ANGELWOOD ist dieser eine Augenblick, dieser magische Moment, der für jeden von uns alles bedeutet. Für den einen ist es die große Liebe oder der Traum vom ewigen Leben, für den anderen der Glanz eines gehobenen Schatzes oder das tiefe Vertrauen einer innigen Freundschaft.
In Zeiten, in denen Menschen und unsere Gesellschaft wahre Werte und die Aussicht auf Glück, Glaube und Hoffnung verloren sehen, schuf Hendrik Birke gemeinsam mit seinem besten Freund, dem mehrfach ausgezeichneten chinesischen Illustrator Su Haitao, eine heiter-melancholische Geschichte voller Mut, Hoffnung, Freundschaft, Zuversicht und Liebe.
Atemberaubender Zauber, düstere Magie und der stete Kampf zwischen Gut und Böse – all das ist ANGELWOOD. 

Meine Meinung:

Die Story:
Der Kompass, der den nächsten König auswählen soll wurde von "den Bösen" zerstört. Nun liegt es an Serinity, der Tochter des Königs, auf eine Abenteuerliche Reise zu gehen, um den Kristall zu retten.

Das Cover:
Ist total süß gestaltet, ich liebe den Oger Herman und ich finds richtig toll das er auf dem Cover zu sehen ist :D

Die Protagonistin:
Serinity ist die Tochter des Königs und 23 Jahre alt (oder warens 24?). Sie ist eine kleine Frohnatur, genauso wie ihr Vater. Während der Reise lernt man sie ein bisschen besser kennen und merkt, das sie sich für nichts zu fein ist, das finde ich super an ihr. 

Der Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr einfach und flüssig gehalten, einfach auch darum das das Kind nicht nur was für Erwachsene ist. Ich fand den Schreibstil sehr schön und auch die Aufteilung der Kapitel war sehr übersichtig. Was mir natürlich auch gefallen hat waren die Bilder der Charaktere die nach fast jedem Kapitel zu sehen waren. Das ist eine super Idee!

Mein Exemplar:
War ein Rezensionsexemplar vom Autor

Der Autor:
Hendrik Birke [Spitzname: brainfire], freischaffender Grafik-Designer, Journalist und Autor, lebt mit seiner Familie und seiner amerikanischen Bulldogge in Den Haag [Niederlande] am Meer, wo er neben seiner ausgeprägten Liebe zum Schreiben als Verleger des deutschen Männer-Magazins 'bond men's magazine' erfolgreich tätig ist.
Er kämpft seit jeher für den Erhalt menschlicher Tugenden und Wertedenken innerhalb unserer Gesellschaft wie Respekt, Glaube, Gemeinschaftssinn, Toleranz, Höflichkeit und Liebe - jene Werte, denen er in seinen Geschichten aufgrund ausgeprägter Fantasie den nötigen Ausdruck verleiht.Sein Motto lautet: "Glaube an Deine Träume".

Mein Fazit:
Eine super Geschichte, die ich gerne weiterverfolge, denn es ist der erste Teil von mehreren Bänden - wie viele es genau werden weiß ich leider nicht.
Ich würde es jedem Fantasyfan weiterempfehlen, denn diese Geschichte vermittelt so viel mehr als Abenteuer von Serinity. Es geht um Freundschaft, Mut, Toleranz und andere Werte die im Leben wichitig sind und das finde ich sehr schön in der Geschichte verpackt

von mir bekommt die Story 5 von 5 Chibis



[Rezi] Hallo Japan von Lucinde Hutzenlaub

http://www.amazon.de/Hallo-Japan-Familie-Hutzenlaub-wandert/dp/3944296540/ref=tmm_other_meta_binding_title_0?ie=UTF8&qid=1404044134&sr=8-1 

Kurzbeschreibung:
Eine Familie mit vier Kindern, ein Jobangebot in Tokio, eine gewagte Entscheidung – Lucinde Hutzenlaub weiß, was es bedeutet, die Heimat hinter sich zu lassen und mitsamt Kind und Kegel in ein fernes Land zu ziehen, dessen Sprache und Konventionen einem fremder nicht sein könnten. Drei Jahre lebt die sechsköpfige Familie in Japan, erlebt Kulturschocks, tritt in Fettnäpfchen und baut sich ein neues Zuhause auf. Kurzweilig und unterhaltsam erzählt Lucinde Hutzenlaub in »Hallo Japan« von ihren Erfahrungen in der Ferne – und liefert einen packenden Augenzeugenbericht von dem Erdbeben 2011, das die Familie hautnah in Tokio miterlebte.

Meine Meinung:

Die Story:
Lucinde Hutzenlaub erzählt voller Humor ihre Zeit in Japan

Das Cover:
Sehr schön gemacht, die Autorin selbst darauf ist zu sehen, zusammen mit ihren Kindern. 
Ich finde es sehr passend für die Story und ich finde es schön das es mal kein gezeichnetes Cover ist. Auch die Schrift gefällt mir gut 

Die Protagonistin:
Ist in dem Fall die Autorin selbst und ich hab sie direkt sympatisch gefunden, sie erzählt sehr lustig was ihr so alles passiert ist und es hat mir spaß gemacht das zu lesen.

Der Schreibstil:
Sehr schön geschrieben und wie schon erwähnt mich viel Witz. Nicht selten habe ich Tränen gelacht :)
Aber nicht das ganze Buch war so lustig, es gab auch ein paar Kaptiel bei denen ich sehr interessiert gelesen habe - das war z.b. als das mit Fukushima passiert ist. Sehr toll geschrieben von der Autorin und ich finde es wirklich interessant wie sie sich so in Japan zurecht gefunden haben.

Mein Exemplar:
War vom Verlag für die Leserunde auf Lovelybooks
Danke, das ich mitmachen durfte

Die Autorin:
Lucinde Hutzenlaub wurde 1970 in Stuttgart geboren. Nach Stationen in England, Spanien und San Francisco beendete sie 1998 ihr Studium mit einem Diplom in Kommunikationsdesign. 2009 zog sie mit ihrem Mann und den vier Kindern für mehrere Jahre nach Tokio. 

Mein Fazit:
Ein superschönes Buch um Japan kennen zu lernen. Ich hab mich sehr gut unterhalten Gefühlt und bin sehr froh dieses Buch zu besitzen. Ich würde es allen Japan-Fans, Auswanderer-Fans und auch allen die eine tolle Story lesen wollen empfehlen

von mir gibs 5 von 5 Chibis

 

Freitag, 27. Juni 2014

[Kurzrezi] Heimkehr von Sarah Reitz

http://www.amazon.de/Heimkehr-erotic-eShort-eShorts-ebook/dp/B00L9SCGGI/ref=sr_1_4?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1403862306&sr=1-4 

Kurzbeschreibung:
Alinas Mann Mark kehr unerwartet von einem Einsatz zurück. Sie spürt eine Veränderung an ihm und ist bereit ihm alles zugeben, damit er all die schrecklichen Bilder vergessen kann.  

Meine Meinung:

  •  wieder eine sehr heiße Story
  • besonders das Ende hat mir super gefallen
  • Schöner Schreibstil
  • Das Cover ist sehr sehr heiß
  • Ich will mehr von Sarah Reitz :D

diese Story gibts diese Woche umsonst bei Amazon!

von mir gibts 5 von 5 Chibis



[Kurzrezi] Unter Verdacht von Sarah Reitz

http://www.amazon.de/Unter-Verdacht-erotic-eShort-eShorts-ebook/dp/B00L79VNV8/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1403862306&sr=1-1 

Kurzbeschreibung:
Zoey ist eine junge, ehrgeizige FBI Agentin. Der Verdächtige Navy Seal Leutnant Duncan übt eine gefährliche Anziehungskraft auf sie aus. Kann sie ihm widerstehen oder wird sie sich in Gefahr begeben?
 
Meine Meinung:

  • super das die Geschichte etwas länger ist, so kann man die Figuren besser kennen lernen
  • Das Cover geflällt mir wieder toal
  • etwas Vulgäre sprache, aber das ist okay bei so einer Kurzgeschichte ;)
  • superschöne Idee 
  • Schreibstil gefällt mir weiterhin sehr gut :)
diese Kurzgeschichte gibts diese Woche umstonst auf Amazon

von mir gibts 5 von 5 Chibis für die tolle Geschichte



[Kurzrezi] Abschied von Sarah Reitz

http://www.amazon.de/Abschied-erotic-eShort-eShorts-ebook/dp/B00L9SCI66/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1403862144&sr=8-8&keywords=Sarah+Reitz 

Kurzbeschreibung:
Gina fliegt nach Hause zu ihren Eltern, doch zuvor will sie sich angemessen bei Luke verabschieden.  

Meine Meinung:

  • Story ist sehr erotisch
  • Schreibstil gefällt mir weiterhin von der Autorin
  • leider sehr kurz
  • Das Cover ist sehr passend
Das Ebook gibt es momentan kostenlos auf Amazon
von mir gibts 4 von 5 Chibis



[Kurzrezi] Angels - der erste Blick von Sarah Reitz

http://www.amazon.de/Angels-erste-Blick-Angel-eShorts-ebook/dp/B00L77BVNA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1403858806&sr=8-1&keywords=angels+der+erste+blick 

Kurzbeschreibung:
J ist anders, als all die anderen Engel,doch bleibt ihm kaum Zeit darüber nachzudenken. Sein Schützling, ein Geheimagent, hält ihn ganz schön auf Trab. Das ruft Amor auf den Plan, der Js Menschen verlieben will, damit dieser seine Todessehnsucht ein für alle mal hinter sich lässt. J ist anderer Meinung und versucht alles, um Amor von seinem Plan abzubringen.  

Meine Meinung:

  • Sehr schöner Schreibstil
  • Story zum Träumen
  • Cover ist total schön gestaltet
  • der erste Teil (von 2? das weiß ich leider nicht genau)
  • Es geht um Schutzengel und Liebe ♥

 Diese Woche gibts das Ebook umsonst bei Amazon (klick auf das Bild) 
vielleicht wollt ihr die Story ja auch lesen? :)

5 von 5 Chibis

 


Donnerstag, 26. Juni 2014

[Rezi] Schattenhauch von Tanja Bern

http://www.carlsen.de/epub/schattenhauch-ruinen-der-dammerung/54207#Inhalt 

Kurzbeschreibung:
Die siebzehnjährige Amelie ist einer der wenigen übrig gebliebenen Menschen einer veränderten Welt. Umringt von riesigen Festungswällen führen sie und die anderen Dorfbewohner ein einfaches naturverbundenes Leben ohne Strom, Gas und allem, was seit der zerstörerischen Chemiekatastrophe vor dreißig Jahren vernichtet wurde. Amelie kennt es nicht anders, sie ist glücklich. Mögen da draußen im undurchdringlichen Urwald die Schatten lauern, sie weiß, dass ihr nichts passieren kann, so lange sie hinter den Barrieren bleibt. Aber dann geschieht etwas, was sie zum Verlassen des Dorfes zwingt. Und zwar ausgerechnet mit dem Jungen an ihrer Seite, den man einst in den düsteren Wäldern gefunden hat...  

Meine Meinung:

Das Cover:
Ich finde das Cover ist sehr schön gestaltet. Ich bin ja totaler Grün-Fan und es passt natürlich auch super zum Buch

Die Protagonistin:
Amelie ist 17 und ich finde sie ist mit dem Buch richtig gewachsen. Am Anfang fand ich sie eher ein bisschen unscheinbar, aber mit der Story ist sie mutiger und mutiger gewroden, das hat mir richtig gut gefallen.

Der Schreibstil:
Man ist gut in die Story reingekommen und es war total übersichtlich geschrieben. Ich fand die länge der Kapitel sehr angenehm und auch die Ausarbeitung der Charaktere war toll

Die Autorin:
Tanja Bern lebt mit ihrer Familie und drei Katzen im schönen Ruhrgebiet. Durch eine starke Verbundenheit zur Natur und die Liebe zum Mystischen entstand bei ihr nach und nach der Wunsch einen eigenen Roman zu schreiben. Im Südwesten Irlands wurde ihre dichterische Seele dann aufgeweckt. Beeindruckt von Irland und seinen Sagengestalten, von dem Gefühl, nach Hause gekommen zu sein, begann Tanja Bern die Geschichte zu suchen, die sie unaufhörlich in ihrem Inneren sah. Doch kein Buch konnte das wiedergeben, was sie sich vorstellte - bis sie erkannte, dass all das in ihr selbst war.
Im Frühling 2008 erschien ihr Debüt, der erste Teil ihrer Fantasy-Buchreihe. Ihr Mystery-Krimi "Ruf der Geister" ist im Juli 2013 erschienen. Hier wagt sich die Autorin das erste Mal auf vertrautes Terrain und schreibt über Gelsenkirchen und Umgebung. Im Februar 2014 ist auch der engelhafte Schwedenroman "Der silberne Flügel" veröffentlicht. Mit "Schattenhauch" geht ihr erstes eBook bei Carlsen Impress an den Start, veröffentlicht wird es im Juni 2014.

mehr findet ihr auf ihrer Homepage: www.tanja-bern.de 

Mein Exemplar:
war ein Rezensionsexemplar vom Verlag
vielen dank!

Fazit:
Eine wunderschöne Dystopie, die ich gerne an alle Fantasyfans weiterempfehle. Es war alles dabei in der Story: Witz, Liebe, Spannung usw. 
keines davon kam zu kurz :)

von mir gibts 5 von 5 Chibis







Dienstag, 24. Juni 2014

[Rezi] Den letzten fressen die Raben von Raiko Oldenettel

http://www.amazon.de/Den-Letzten-fressen-die-Raben-ebook/dp/B00KOCH4W6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1403627289&sr=8-1&keywords=den+letzten+fressen+die+raben 

Kurzbeschreibung:
Dorn und Hetze stammen aus einem uralten Geschlecht mit erschreckenden Fähigkeiten. Beide gehören den Hassfressern an, die Wut, Wahnsinn und Hass verschlingen wie andere Menschen süße Früchte. In den Gassen der Hauptstadt Gutheim versteckt, hatten sie bis jetzt das Glück nicht als Obscurum in einer Wunderkammer zu landen. Der Nymphe Falla blieb dieses traurige Schicksal nicht erspart. Als Vorzeigestück des Oberst Nagel ist sie Dauergast in dessen Orangerie und wirkt ihre Magie zu seiner Unterhaltung. Doch Falla hört Stimmen, die von der Ankunft eines Allerersten, einer göttlichen Kreatur, berichten und sieht das Ende der Unterjochung nahen. Vor den Toren Gutheims bricht ein Krieg aus und der Oberst versucht ihn mit allen Mittel zu gewinnen, während in den Krankenhäuser und Sanatorien ein Festmahl für die Hassfresser aufgefahren wird. Ein Trugschluss - denn als Hetze plötzlich in tödliche Gefahr gerät und die Garde des Oberst nicht mehr der einzige Feind in der Stadt zu sein scheint, werden die Karten neu gemischt. Dorn bleibt keine andere Wahl, er muss sich entscheiden: In was für einer Welt will er leben?  

Meine Meinung:

Das Cover:
finde ich sehr schlicht gehalten, was aber nichts schlechtes bedeutet. Ich finde das Cover total passend zur Story - dunkel und interessant.

Die Protagonisten:
Falla: Sie ist eine Nymphe die gefangen genommen wurde, sie versucht alles um zu fliehen.
Ich mochte sie am liebsten in der Geschichte, sie ist mir ans Herz gewachsen und ich hab immer mitgefiebert wenn sie wieder in die Geschichte trat.
Dorn: Er ist ein Hassfresser, der sich in die Gestalt eines Raben verwandeln kann. Auch ihn mochte ich, er ist zwar ab und zu noch etwas unsicher gewesen, aber ich mochte seinen Charakter sehr

Der Schreibstil:
Ist sehr eigen und ich musste mich erst daran gewöhnen. Etwas was mich im Buch sehr gestört hat war, das es keine Kapitel gab und alles irgendwie endlos aneinandergereiht war, es gab lediglich 2 Teile des Buches. Sowas finde ich immer ein bisschen schade, weil ich immer das Gefühl habe ich lege das Buch zur falschen Stelle weg und komme dann nicht mehr so gut in die Story rein. 
Aber das ist denke ich geschmacksache

Mein Exemplar:
Ich habe es zur Leserunde auf Lovelybooks gewonnen :)

Der Autor:
Mein Name ist Raiko Oldenettel. Ich wurde 1986 als Ostfriese in Wilhelmshaven geboren, wuchs inmitten von friedlicher Natur und weiter Strecken auf. Mit dem Studium verschlug es mich 2006 fernab der Heimat nach Trier und durch die Fächerwahl Japanologie und Kunstgeschichte noch ferner nach Tokyo, wo ich mich 2009 ein Jahr aufhielt. Derzeit befindet sich mein Lebensmittelpunkt im oft unbeachteten Bielefeld, wo ich Schreibgeräte verkaufe und mich auf den Abschluss meines Magisters vorbereite. Seit meiner frühen Jugend ist das Schreiben ein wichtiges Ausdrucksmittel der Welten meiner Vorstellung. Neben dem Schreiben beschäftige ich mich ausgiebig mit Wissenschaft, Historik und dem täglichen Weltgeschehen. Bierernst, versteht sich.

mehr vom Autor findet ihr auf seiner Homepage: http://www.raikooldenettel.de/

Fazit:
Ich kann mich irgendwie so garnicht richtig entscheiden wie ich das Buch nun wirklich fande. Die Story war an sich eine echt schöne überlegung, aber ich habe irgendwie immer drauf gewartet das es richtig los geht.. ich hatte das Gefühl die Story ist nicht so richtig in Fahrt gekommen

deshalb gibts von mir 3 von 5 Chibis, da mir das Buch natürlich gefallen hat, aber es hätte mehr daraus gemacht werden können



Montag, 23. Juni 2014

[Kurzrezi] - Schlaflos von Sarah Reitz

 

Derzeit mache ich bei Facebook bei einem kleinen Event mit, in dem es um die Kurzgeschichten von Sarah Reitz geht. Jeden Tag gibt es eine Geschichte zu lesen und auch etwas zu gewinnen.
Ich habe mir vorgenommen, auch wenn es Kurzgeschichten sind, diese zu Rezensieren :) 
außerdem gibt es am Wochenende ein kleines Interview mit der Autorin, darauf freue ich mich schon sehr 

Kurzbeschreibung:
Gina kann nicht schlafen. Liegt es an der Hitze oder doch etwa an dem sexy Anwalt in ihrer Kanzlei?  

~~~~~


Die Kurzgeschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil dem man leicht folgen kann und das Cover des Buches gefällt mir auch super und ist sehr passend zur Geschichte.
Die Geschichte war sehr erotisch geschrieben und ich finde man konnte sich alles wirklich direkt vorstellen, auch die Charaktere waren nicht so flach, wie man vielleicht bei einer Kurzgeschichte erwartet hätte.

Die Autorin über sich:
Hallo! Mein Name ist Sarah Reitz und ich bin eine hoffnungslose Romantikerin, was sich eindeutig in meinen Geschichten niederschlägt. Doch Kitsch und Schmalz in großen Mengen sind nicht mein Ding. Meine Protagonisten müssen leiden, kämpfen und nicht selten dem Tod ins Auge blicken, bevor sie sich den fleischlichen Gelüsten hingeben dürfen.
Geboren wurde ich im Jahre 1981 am schönen Niederrhein, aufgewachsen bin ich jedoch im Ruhrgebiet. Hier lebe ich mit Mann und Kind noch immer und arbeite in einer sozialpädagogischen Einrichtung. Im Vergleich zu den Helden in meinen Geschichten ist mein Leben Gott sei Dank unspektakulärer.
Obwohl ich sehr viel Zeit in meine eigenen Romane stecke, gehört Lesen immer noch zu meinen liebsten Hobbys. In meinem Bücherregal und auf meinem eReader findet man hauptsächlich romantische Literatur in allen Facetten, von der Sookie Stackhouse – Reihe bis zu „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen. Besonders verliebt bin ich in die Highland – Saga von Diana Gabaldon. Wer hätte nicht gern einen Jamie Fraser?
Ich könnte jetzt erzählen, dass ich schon seit meiner frühesten Kindheit schreibe, doch das wäre glatt gelogen. Ich war eine talentierte Träumerin und in meinem Kopf war ich Teil dieser erfundenen Welten. Träumen kann ich auch heute noch, aber jetzt bin ich in der Lage meine Gedanken zu strukturieren und auch für andere interessante Geschichten zu formen. Seit Beginn des Jahres 2011 beschäftige ich mich intensiv mit dem Handwerk des Schreibens und je mehr ich darüber lerne, desto größer wird meine Leidenschaft dafür.
Wenn ich mich mal nicht gerad mit Lesen oder Schreiben beschäftige steht natürlich meine Familie an erster Stelle. Ansonsten bin ich ein großer Fan von Robbie Williams und The BossHoss und tausche mich sehr gern mit Fans aus. Ich bin auch ein absoluter Serienjunkie, schaue bevorzugt amerikanische Krimiserien und liebe es mit anderen „Fangirls“ zu twittern.

von mir gibts 5 von 5 Chibis


Sonntag, 22. Juni 2014

[Rezi] Haunted von Bentley Little

https://www.voodoo-press.com/produkt/haunted/ 

Kurzbeschreibung:
Das neue Haus der Familie Perry scheint perfekt, mit Ausnahme des seltsamen Verhaltens der Nachbarn und des eigenartigen Geruchs aus der dunklen Ecke des Kellers. Leider hatte niemand die Familie gewarnt … jetzt ist es zu spät. Das Dunkle steigt bereits den Keller empor …

Meine Meinung:
Horror der Meisterklasse

Die Story:
Familie Perry sucht ein neues Haus, da in ihrer Nachbarschaft alles drunter und drüber läuft - Skater hängen ständig bei ihnen im Vorhof ab usw.
Als sie umziehen geschehen seltsame Ereignisse in ihrem neuem Heim und irgendwas hat es mit diesem düsteren Keller zu tun...

Das Cover:
Wie für einen Horrorfilm gemacht oder?
Ich finde das Cover total super und wirklich passend zum Buch, auch wenn ich mir das Haus während der Geschichte ein bisschen anders vorgestellt habe (z.b. das die Garage auf der anderen Seite ist usw). Es macht das Buch interessant für jeden Horror Fan.

Die Protagonisten:
Hierbei handelt es sich um die Familie Perry
Vater Julian ist Webdesigner für Firmen und ein liebevoller Vater der sich gut um seine Kinder kümmert. 
Mutter Claire ist Anwältin und auch immer für ihre Kinder da, sie ist aber auch sehr oft besorgter als ihr Mann, was ich total nachvollziehen konnte.
Tochter Megan ist (glaube ich) 14 Jahre alt und hat viele Freundinnen mit denen sie auch gerne Sachen unternimmt, sie scheint beliebt zu sein und ist ein glückliches Kind
Sohn James (12 Jahre)  hat in dem Buch nur einen besten Freund, aber das macht nichts denn die beiden sind super Freunde und gründen für sich eine Detectivagentur. Er ist ein aufgewecktes Kerlchen und ich mochte ihn von Anfang an

Der Schreibstil:
Der Schreibstil ist etwas eigen und das einzige was mich am Buch etwas gestört hat. Es gab oft viel zu lange Sätze die sich ewig aneinandergereiht haben und öfter mal passiert es das ohne einen richtigen Absatz die Story auf einmal ganz anders läuft. Außerdem gab es ein paar Rechtschreibfehler im Buch (aber das passiert überall)
Ich hab mich aber an den Schreibstil gewöhnt und was ich daran gut fand war die Spannung die erzeugt wurde.
Die Kapitel waren auch in einzelne Personen aufgeteilt, was ich super fand, sonst wäre es zu verwirrend gewesen.

Der Autor:
Bentley Little wurde in Arizona geboren, kurz nachdem seine Mutter die Weltpremiere von Psycho besucht hatte. Vor seiner Karriere als Autor schlug er sich mit Gelegenheitsjobs als Reporter, Bibliothekar, Zeitungsbote oder Kassierer durchs Leben.
Mit seinem ersten Roman gewann Bentley Little den begehrten "Bram Stoker Award" und machte damit Stephen King aus sich aufmerksam. Seitdem gilt er als Meisterschüler des "King of Horror" und steht seinem Lehrer in nichts nach: Seine Romane begeistern weltweit Millionen Fans. Bentley Little lebt mit seiner Frau in Arizona und schreibt derzeit an seinem nächsten Roman.

Mein Exemplar:
War ein kostenloses Rezensionsexemplar vom Verlag. Ich bedanke mich herzlich hierfür :)

Mein Fazit:
Ein Buch das wirklich mit den Urängsten spielt und deshalb den Leser fesselt.
Ich fand die Story super und möchte mir noch mehr Bücher des Autors kaufen!

von mir gibts 4 von 5 Chibis



Samstag, 21. Juni 2014

Lesenacht am 21.06.2014

http://buecher-welten.blogspot.de/2014/06/lesenacht-sommersonnenwende_21.html


Heute mache ich ebenfalls bei der Lesenacht von "Bücher Welten" mit 

Fragen und Aufgaben:

18:00 Uhr
Welches Buch begleitet dich heute in die Lesenacht?
Kennst du andere Bücher des Autors / der Autorin?

19:30 Uhr
Bist du mehr Tiefleser oder kannst du auch nebenbei andere Dinge machen?

21:00 Uhr
Themenfrage: Naa, feuerst du unsere Fußballmannschaft auch gut an?
Wie stehst du zu Sportgruppen in Büchern?


22:30 Uhr
Lies bis zum Ende der Seite. Nimm den letzten Satz. Schreibe die nächsten 5 Sätze, wie die Story deiner Meinung nach weiter gehen könnte!


00:00 Uhr
Das große Geständnis: Wie viele Seiten konntest du lesen? Würdest du das Buch bisher weiter empfehlen? Was hat dir an der Lesenacht gefallen und was nicht?

Updates:

19:38 - Ich fange erst jetzt an, da wir noch Einkaufen gehen mussten :D aber ich freue mich schon total
Ich werde heute Haunted von Bentley Little lesen
andere Bücher des Autors kenne ich nicht und habe demnach auch noch nichts gelesen
 

und gleich zur nächsten Frage:
ich mach nebenbei meist noch was anderes, da es hier nie ruhig ist und auch wenn ich im Bus lese, kann ich mich nicht ganz aufs Buch konzentrieren 

20:20 - Ein bisschen konnte ich schon lesen, habe aber grad noch fürs Abendessen ein bisschen was geschnippelt, damit mein Mann nicht so allein in der Küche ist ^^

21:34 - Na klaro hocke ich vor dem TV und seh mir das Spiel an - ich drück unseren deutschen die Daumen!!
SCHLAAAAAND!!!

In Büchern finde ich sowas immer interessant und les es auch gerne, meist hab ich sogar einen Favoriten ^^ 

23:23 - und erst jetzt komme ich zur nächsten Frage, da ich alle Posts noch beantworten muste die innerhalb des Fussballspieles gemacht wurden

"Er hatte den Detective gefragt, ob die Polizei irgendeine Ahnung häte, warum Lynch mit einem Messer zu seinem Haus gekommen wäre, aber Pena erwiderte, das der mann keine Erklärung abgegeben hätte, er hätte einen verwirrten Eindruck gemacht und behauptet, das er es nicht böse gemeint hätte"

hmm wies weitergeht kann ich mir momentan echt nicht vorstellen. Vielleicht sieht er den Messertypen wieder im Garten stehen oder die Kellertür steht plötzlich wieder offen und der Geist erscheint wieder.
Ich bin auf jeden fall gespannt ^^

00:02 - die letze Frage
ich konnte 20 % meines Buches schaffen, werde jetzt aber noch ca. 2 Stunden lesen und das Buch hoeffentlich bis fast zum Schluss bringen ^^

mir hat die lesenacht sehr gut gefallen und ich würd mich freuen wenn sowas wieder öfter wäre :)

Donnerstag, 19. Juni 2014

[Rezi] Elemente der Schattenwelt 1 - Blood & Gold von Laura Kneidl

http://www.carlsen.de/epub/elemente-der-schattenwelt-band-1-blood-gold/56906#Inhalt 

Kurzbeschreibung:
Auch wenn sie sich der Menschheit nicht zu erkennen geben, weilen sie doch unter uns: Geister, Dämonen, Vampire und andere Kreaturen der Nacht. Nur wenige Menschen wissen von ihrer Existenz und noch weniger haben die Fähigkeit, gegen sie anzutreten. Dass Cain eine von ihnen ist, erfährt sie erst mit ihrer Volljährigkeit – wie ihre Mutter soll sie nun als Blood Huntress Vampire jagen. Dies wäre jedoch so viel einfacher, wenn man ihr nicht gerade den unnahbaren Krieger Warden an die Seite gestellt hätte, der furchteinflößender sein kann als die Vampire selbst…

Meine Meinung:
Ein wunderbare Auftakt in diese Trilogie

Die Story:
Cain ich ziemlich unglücklich als sie die Ausbildung zum Vampirjäger anfängt und als Partner Warden bekommen, den keiner leiden kann, denn Warden ist ein Ausenseiter der ständig gegen das Gesetz verstößt. Aber als sie ihn besser kennen lernt, merkt sie das er garnicht mal so schlecht ist...

 Das Cover:
Finde ich sehr schlicht gehalten, aber auch sehr schön. Ich finde es für das Buch auf jeden Fall passend, schade das es das Buch nicht als Print gibt, in meinem Regal würde es mir auch sehr gefallen ^^

Die Protagonistin:
Cain ist 18 Jahre als und beginnt ihre Ausbildung als Vampirjägerin. Am Anfang dachte ich Cain ist ein Junge, da ich den Namen nur von männlichen Wesen kenne ^^ 
Es hat mir gut gefallen das sie so eine starke Persönlichkeit ist und auch sehr mutig, ich konnte mich auch sehr gut in sie hineinversetzen.

Der Schreibstil:
Die Autorin schafft es super Spannung zu erzeugen und diese auch zu halten. Ich konnte das Buch garnicht mehr weg legen, weil ich es so super geschrieben fand.
Der Schreibstil war ein bisschen anders, als ich es kannte, was aber nicht schlecht ist. Man ist gut in die Story reingekommen. Ich freu mich auf jeden fall schon auf die 2 anderen Teile

Die Autorin:
Laura Kneidl, 1990 geboren, wuchs in der Nähe von Erlangen auf. Heute studiert sie an der Hochschule der Medien "Bibliotheks- und Informationsmanagement". Inspiriert von zahlreichen Fantasyromanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Projekt zu schreiben. Neben dem Verfassen von Romanen gilt ihr Interesse dem Lesen und Rezensieren solcher, weshalb sie einen eigenen Bücherblog betreibt. Seit Anfang 2013 ist sie Mitbegründerin des Schreibwahnsinns, einer Gruppe möwenverrückter Autoren, die gerne über das Schreiben schnattern.

Mein Exemplar:
War ein kostenloses Rezensionsexemplar des Impress Verlages
vielen Dank dafür :)

Mein Fazit:
Ein Buch mit wiederekennungswert und absolut empfehlenswert. Ich bin schon so gespannt wie es weitergeht. Im Oktober kommt der zweite Teil raus, den ich mir direkt in meinem Notizbuch gemerkt habe. Ich habe mich so in die Personen verliebt und freu mich schon auf mehr von dieser Autorin.

5 von 5 Chibis gibts von mir 



90 Leser Gewinnspiel

Hallo ihr lieben

wow -  ich habe nun bereits 90 GFC Leser - und deshalb möchte ich euch etwas Schenken :)

Es gibt einen 10 Euro Amazon Gutschein zu gewinnen, bei dem ihr euch dann selbst was schönes aussuchen dürft :)

 

Das sind die Teilnamebedingungen:

1- Ihr kommt aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz
2- Ihr seid über 18 Jahre alt, wenn ihr jünger seid brauche ich eine Erlaubnis eurer Eltern
3- Ihr schreibt mir euren Namen mit dem ihr mir über GFC, Bloglovin oder Facebook folgt in den Kommentar 
4- Schreibt mir in den Kommentar eure Emailadresse und was euch an meinem Blog gefällt und auch nicht gefällt
5- Es gibt Bonuslose für euch wenn ihr das Gewinnspiel auf euren Blog, Facebook oder einer sonstigen Platform teilt (bitte den Link mit angeben) pro Platformlink gibts 1 weiteres Los für euch


Das Gewinnspiel endet am Sonntag, den 13.07.2014






[Rezi] Grippe von Wayne Simmons

https://www.voodoo-press.com/produkt/grippe/
Klick aufs Bild um das Buch beim Verlag zu kaufen


Kurzbeschreibung:
Eine hartnäckige Grippe geht um - eine Epidemie sogar, wie manch einer behauptet. Auf Plakaten sagen sie dir, du sollst dir beim Niesen die Hand vor den Mund halten und Taschentücher nur einmal benutzen. Zu dumm, dass sich diese Grippe nicht von solchen Maßnahmen aufhalten lässt. Hast du sie dir erst eingefangen, klopfen schwer bewaffnete Polizisten bei dir an und sperren dich zu Hause ein, wo du allein sterben musst - und das wirst du innerhalb weniger Tage. Wenn es dann mit dir zu Ende gegangen ist, dauert es keine zwei Stunden, und du schlägst die Augen wieder auf … GRIPPE ist eine temporeiche und erschreckend realistische Zombie-Horrorstory.

Meine Meinung:
Ich bin begeistert!

 Die Story:
Die Grippe ist ausgebrochen, aber es ist keine normale Grippe. Zäher schleim der Kranken fliest aus ihren Nasen und Mündern, bis sie daran sterben. Doch sie bleiben nicht tot, nach spätestens 2 Stunden stehen sie wieder auf - als Zombies...

Das Cover:
Finde ich sehr sehr gelungen, es passt perfekt zur Story. Es ist Angsteinflößend und spannend, man will wissen was in dem Buch passiert.

Die Protagonisten:
Insgesammt gibt es 3 Gruppen, die sich immer wieder abwechseln:
 Pat und Karen => Die beiden sind in einem Hochhaus untergekommen, aber kennen sich nicht von früher. Pat scheint sehr angespannt und aggressiv zu sein und Karen hat Angst. Beide finde ich aber sympatisch und ich hab gerne die Kapitel mit den beiden gelesen.

 Lark und McFall + Geri=> zwei Männer die in einem Haus untergekommen sind, auch sie scheinen sich nicht wirklich von früher zu kennen, arbeiten aber super zusammen. McFall trägt immer eine Sturmmaske, weil er denkt diese hällt das Virus auf und Lark ist überall tatoowiert (was ihn sehr sympatisch für mich gemacht hat) und scheint der jüngere von beiden zu sein. McFall fand ich irgendwie immer ein bisschen seltsam, im gegenzu zu Lark der mir gleich sympatisch war. 
Geri wird von McFall aufgelesen und da sie denken sie könnte die Grippe haben wird sie 3 Tage von ihnen auf die Terasse gesperrt, da ist das misstrauen natürlich groß und es dauert lange bis Geri vertrauen findet. Ich mochte sie sehr, sie hat charakter und ist mutig.

Die zwei Polizisten => Die beiden sind auch von Anfang an dabei und ich mochte beide. Sie waren dabei als die Grippe angefangen hat und die Kranken unter Quarantäne gesetzt wurden. Beiden haben viel hinter sich, was die Grippe angeht und sind eher vorsichtig.

Der Schreibstil:
Es wurde immer wieder gewechselt zwischen den Gruppen, aber so das es trotzdem übersichtlich blieb, das fand ich toll. Auch der Schreibstil an sich war einfach zu lesen und man konnte sich gut in die Story hineinversetzen. 

Der Autor:
leider konnte ich nichts über den Autor in Erfahrung bringen

Mein Exemplar:
Habe ich vom Verlag geschickt bekommen als Ebook, ich bedanke mich vielmals hierfür :)

Mein Fazit:
Ein Buch das man als Zombie-Fan unbedingt gelesen haben muss. Mir hat es super gefallen und auch Spaß gemacht es zu lesen, auch wenn es sehr gruselig war.
Ich bin total begeistert und werde mir demnächst auch noch den zweiten Band holen.

von mir gibts großartige 5 von 5 Chibis für das Buch



 

Dienstag, 17. Juni 2014

Sarah in Love vonLeocardia Sommer

http://www.klarant-ebooks.de/Sarah-in-Love-Leocardia-Sommer

Kurzbeschreibung:
„Okay, es ist erwiesen. Die schlichte Wahrheit! ICH BIN NICHT SCHLANK! Na und?“ 
Sarah, Mitte 30, ist nicht gerade das, was man ein Topmodel nennt. Trotzdem hat sie beschlossen, so zu bleiben, wie sie ist, und hat endlich dem ewigen Kampf gegen die Pfunde abgeschworen. Einzig an die Liebe glaubt sie nicht mehr, denn sie kann sich nicht vorstellen, dass ein Mann sie sexy und begehrenswert finden kann, so, wie sie eben ist – rund. Als sie Erik trifft, könnte ihr persönliches Märchen wahr werden, wäre da nicht das Teufelchen Zweifel: Spielt Erik nur mit ihr, liebt er sie wirklich und kann sie ihm vertrauen? Welche Ziele verfolgt Sarahs Freundin Nelly? Und, als wäre das nicht genug, ist da auch noch Ben, Eriks bester Freund, der mit ihr flirtet. Wird Sarah in diesem Gefühlschaos den Überblick behalten? Chaos und Angst, Leidenschaft und Sex, Liebe und Hoffnung. Vernunft gegen Gefühl – was wird gewinnen? 
 
Meine Meinung:
Eine super Lovestory!
 
Die Stroy:
Sarah fühlt sich viel zu dick und ist deswegen auch gehemmt jemanden kennen zu lernen, als sie beim Einkaufen mit Erik zusammenstößt und er sie auf einen Kaffee einläd geht sie los - die liebesgeschichte...
 
Die Protagonistin:
Ich konnte mich sehr gut mit Sarah identifizieren, da ich auch an die 30 kg zu viel auf den Rippen habe und mich auch oft schäme, aber das Buch gibt auch echt Mut. 
Manchmal fand ich Sarah dann doch etwas nervig, weil es einfach zu viel genörgel und unsicherheit war, aber jeder reagiert eben anders auf so etwas.
 
Das Cover:
Das Cover gefällt mir gut und ist passend für den Sommer :) Es macht gute laune und die Dame auf dem Cover sieht sehr sympatisch aus ^^ 
 
Der Schreibstil:
Sehr flüssig und gut lesbar, ich hatte vom Lesen her keine Probleme mit dem Buch und werde mir demnächst wohl noch ein paar Romane der Autorin holen :)
 
Die Autorin:
Leocardia Sommer wurde 1964 geboren und lebt mit ihrem Ehemann in Mannheim. Die Protagonisten in ihren Geschichten sind keine Supermänner oder Topmodels, sondern Menschen mit Ecken und Kanten. Sie sind übergewichtig, manchmal unsportlich und auch schon mal brummig – eben ganz normale Typen.

Fazit:
Ein schönes Buch mit einer Liebesgeschichte die ans Herz geht. Ich fand es super das die Protagonistin auch mal ein dickes Mädel ist und nicht immer der Superstar der von allen angeschmachtet wird. 

von mir gibts 4 von 5 Chibis




Montag, 16. Juni 2014

neue Kostenlose Kindle-Ebooks

Es gibt wieder ein paar Bücher zum Vorstellen die momentan umsonst bei Amazon zu kaufen sind. Ich bin gespannt ob für euch was dabei ist ;)

http://www.amazon.de/Social-Network-Bibliothek-Schicksals-Mysterythriller-ebook/dp/B006KXLVGS/ref=zg_bs_530886031_f_5 
Social Network - Die Bibliothek des Schicksals | 293 Seiten

Das Netz kennt dich.
Es weiß, was du willst und es gibt dir, was du brauchst.
Es spielt mit dir, wie mit einer Marionette.
Und ohne dass du es bemerkst, spielt es auch mit deinem Leben.

Schicksal? Ein Leben besteht aus einer Kette von Ereignissen, ein einzelnes Ereignis aus Ursache und Wirkung. Alle Ereignisse dieser Welt können zu einem großen Flechtwerk zusammengefasst werden - Wirkung des einen ist die Ursache des Nächsten.
Was wäre, wenn man in dieses Netz eingreifen und es nach belieben formen könnte?

Rosemarie von Wards wird bewusstlos im Heizungskeller ihres Strandhauses aufgefunden. Trotz notärztlicher Behandlung verstirbt sie noch im Krankenhaus. Doch warum war der Keller verschlossen? Ist es Zufall, dass sich die lebensnotwendige Infusion lockerte?
Dies alles ist ein schwerer Schock für Rosemaries Verlobten, Daniel Lang. Er möchte das Erlebte am liebsten hinter sich lassen und beginnt ein neues Leben in München. Der Job bei einem Unternehmen mit dem Namen FaTec ist ihm so gut wie sicher.
Da holen ihn die Ereignisse ein. Er wird in einen Unfall verwickelt, der Taxifahrer wird erschossen, und niemand glaubt Daniel, als er von dem mysteriösen Priester mit dem schwarzen Kollarkragen spricht - bis auf seine scheinbar geistesgestörte Nachbarin Grace Owen aus dem dritten Stock.
Was Daniel nicht weiß: Zu diesem Zeitpunkt befindet er sich bereits in den Klauen der Hüter des Schicksals 

~~~~~~~~~~~~~

http://www.amazon.de/Schafsk%C3%A4lte-Kriminalnovelle-Bianka-Minte-K%C3%B6nig-ebook/dp/B00GL8RC8S/ref=zg_bs_530886031_f_9 
Schafskälte | 147 Seiten

Einem grauenvollen Massaker fallen 1956 siebzehn Schafe zum Opfer. Für die Bewohner des idyllischen Ortes hinter dem Deich kommt nur der Schäfer selbst als Täter in Betracht. Den hat im Suff der Teufel geritten, wird gemunkelt. Als Jahrzehnte später Helen Reichwald nach ihrer Scheidung die Landarztpraxis übernimmt und mit ihrem Sohn David in den romantischen "Teufelskotten" zieht, scheint sie das alte Verbrechen einzuholen. Bei dem Versuch herauszufinden, was damals geschah, stoßen sie auf unverhohlene Ablehnung.Doch dann liegt eines Morgens ein totes Schaf vor ihrer Tür. Läuft der Schafskiller noch frei herum?
David stösst auf eine Mauer des Schweigens. Ein Dorf will vergessen. Zu viel Blut ist hier bereits geflossen - von Schafen und Menschen.Aber nichts ist vergessen. Schon gar nicht für den Täter... 

~~~~~~~~~~~~~

http://www.amazon.de/Vegane-Kuchen-besten-meiner-FreundInnen-ebook/dp/B00KYBE5YM/ref=zg_bs_530886031_f_14 
Vegane Kuchen | 41 Seiten

Dieses spezielle vegane Backbuch enthält die besten der besten Kuchenrezepte meiner FreundInnen. Zusammengestellt und getestet finden Sie hier alles, was die Sinne erfreut. Sie finden in diesem Buch folgende Rezepte:
1.Susannes Apfelkuchen mit Mandeln
2.Renates Apfelstrudel
3.Martins Birnenkuchen
4.Johannas Donauwelle
5.Monikas leichter und leckerer Kuchen
6.Erikas bester Kuchen
7.Brigittes Erdbeerkuchen
8.Ulrikes Kirschen-Nuss Kuchen
9.Evas Schokoladentorte
10.Ottos Heidelbeerkuchen
11.Gesines Mohnkuchen
12.Michas Schoko-Kaffee-Kokos Kuchen

Einfach genießen. Guten Appetit. 

~~~~~~~~~~~~~

http://www.amazon.de/Katja-die-Hochhausbl%C3%BCten-Norbert-L%C3%B6ffler-ebook/dp/B00KY57N4M/ref=zg_bs_530886031_f_21 
Katja und die Hochhausblüten | 97 Seiten

Arbeitslosigkeit, Gewalt und Langeweile prägen das Leben in der Hochhaussiedlung, die die 12-jährige Katja ihr Zuhause nennen muss. Als plötzlich ein bestialischer Mörder sein Unwesen dort treibt, weicht die Tristesse einer vorübergehenden Euphorie unter den Bewohnern bis sie erkennen, dass jeder das nächste Opfer sein könnte. Und auch Katja selbst schwebt bald in höchster Lebensgefahr, denn sie ist dem Mörder näher als ihr zunächst bewusst zu sein scheint.  

~~~~~~~~~~~


So das wars für heute
ich hab mir natürlich wieder alle Bücher geholt, ich freu mich auch demnächst aufs Backen von Veganen Kuchen.
"Katja und die Hochhausblüten" finde ich vom Cover her total gelungen, auch wenn es nur eine Kurzgeschichte  mit 97 Seiten ist hört sie sich vielversprechend an

war für euch auch etwas dabei?


 


Freitag, 13. Juni 2014

Glenlyon Manor - Das Geheimnis der Princess Helena School von Gabriele Diechler

http://www.carlsen.de/epub/glenlyon-manor-das-geheimnis-der-princess-helena-school/48572#Inhalt
Klick aufs Bild um auf die Verlagsseite zu kommen


Kurzbeschreibung:
Der sagenumwobene Landsitz Glenlyon Manor, seinerzeit auch "Romantic House" genannt, war einst die Lieblingsbleibe der Königin Maria Stuart gewesen und dabei nicht selten der Ort ihrer romantischen Eskapaden. Heute beherbergt das düstere Gebäude die renommierte Princess Helena School für überdurchschnittlich intelligente Schüler. Nie hätte sich die sechzehnjährige Münchnerin Aoki träumen lassen, dass es sie einst dorthin verschlagen würde. Und noch viel weniger, dass sie gerade dort ihr Herz verlieren würde – nur dummerweise genau an den Jungen, der den Fluch des Hauses in sich trägt, was das Verlieben noch mal deutlich komplizierter macht, als es ohnehin schon ist.  

Meine Meinung:
Eine tolle Geschichte - nicht nur für Schottlandfans

Die Story:
Als Aoki erfährt das sie hochbegabt ist, bringt ihr Vater sie nach Glenlyon Manor - ein Internat in Schottland, das hochbegabte fördert. Als sie jedoch dort ankommt, geschehen seltsame Dinge, denn es spukt in dem Internat. Ob Aoki etwas tun kann um den Fluch aufzuheben?

Das Cover:
Ich mag die Farben des Covers, das Gesicht allerdings gefällt mir nicht so. Ich finde das Mädchen sieht irgendwie gernevt aus.

Die Protagonistin:
Akoi ist ein freundliches Mädchen die total überrumpelt wird, als sie erfährt das sie hochbegabt ist. Sie kommt schnell mit ihren neuen Mitschülern klar und ist sehr aufgeschlossen. Ich fand sie richtig sympatisch und habe immer gehofft das die Geschichte gut für sie ausgeht.

Der Schreibstil:
Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er war flüssig und man hat sich schnell in die Story eingefunden. Leider fand ich das Ende total plötzlich und ich hatte das Gefühl es wurde nur schnell hingeklatscht.

Fazit:
Eine super Story, aber meiner Meinung nacht hat hier und da immer mal wieder ein bisschen was gefehlt. Sehr schade fand ich das das Ende so plötzlich kam und für Aoki hätte ich mich jemand anderen an ihrer Seite gewünscht ^^ (wer das Buch gelesen hat wird wissen wen ich meine)

von mir gibts 3 von 5 Chibis




Mittwoch, 11. Juni 2014

[Rezi] Im Land der Nachtschattenvögel von Katjana May

http://www.carlsen.de/epub/im-land-der-nachtschattenvogel/56904#Inhalt
Klick aufs Bild um auf die Verlagsseite zu kommen

Kurzbeschreibung:
Es scheint nur ein abgegriffenes Büchlein zu sein, das die Schulbibliothekarin der sechzehnjährigen Julie Winter in die Hand drückt. Dass sich hinter dem dicken Sagenwälzer eine ganz neue Welt verbirgt, entdeckt Julie erst, als es schon zu spät ist – und sie sich mittendrin befindet. In einem Land wie aus einem Märchen, mit einer dunklen Herrscherin an dessen Spitze und einem jungen Jäger an ihrer Seite, der ihr wahrscheinlich nicht nur Gutes will. Doch das Geheimnisvollste an diesem Land sind seine Ureinwohner, die Nachtschattenvögel. Um zurück nach Hause zu finden, muss Julie ihren eigenen Weg gehen, den unheimlichen Vögeln folgen und Zusammenhänge aufdecken, die mehr mit ihrer Vergangenheit zu tun haben, als sie es für möglich hält…

Meine Meinung:
Eine fantastische Reise in eine andere Welt

Die Story:
Julie will eigentlich nur ein Buch zurück in die Schulbücherei bringen, doch als sie das Archiv im Keller sucht, befindet sie sich auf einmal in einer anderen Welt. Einer Welt in der die gruseligen Nachtschattenvögel leben und eine Herrscherin - so kalt wie der tiefste Winter - die Lebewesen tyranisiert

Das Cover:
Ich finde das Cover wunderschön und es war auch ein Grund warum ich das Buch ausgesucht habe. Die Faben passen super zum Buch selbst und die Ecken mit den tollen Ornamenten finde ich superschön

Die Protagonistin:
Julie ist 16 und eher eine Einzelgängerin. Sie grenzt sich im Alltag eher aus und findet wenig Anschluss. 
Ich hab ich total mit ihr verbunden gefühlt, da ich mit 16 genauso war wie Julie. Während man das Buch liest merkt man das sie immer Selbstbewusster wird und quasi innerlich wächst. Ich mochte sie gerne als Protagonistin.

Der Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und daher super zu lesen. Man kommt sehr flüssig in die Geschichte rein und ich hatte das Gefühl das ich mittendrin bin. Ich hab um mich herum nichts mehr wahrgenommen, so als hätte man mich in das Buch gezogen. Wirklich super!

Die Autorin:
Katjana May, Jahrgang 1964, lebt seit ihrer Geburt im Ruhrgebiet, ohne bisher den Weg nach Oz gefunden zu haben. Darum arbeitet sie auch noch in der Stadtverwaltung, statt fremde Welten zu erforschen und romantische Abenteuer zu bestehen. Zum Glück kann man sich das aber erschreiben – und so lebendig werden lassen.

Fazit:
Ein wunderschönes Fantasybuch das ich jedem empfehlen kann. Diese Geschichte ist wunderschön Gestaltet und mit Herz geschrieben. 

von mir gibts 5 von 5 Chibis



Dienstag, 10. Juni 2014

Gemeinsam Lesen #2

 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Im Land der Nachtschattenvögel" und bin bei 50 %

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
Sollten die Hunde bei ihm eine ähnliche Reaktion hervorgerufen haben wie bei mir, so merke man ihm zumindest nicht an, als er seine Fäuste ballte und sich vor dem Neuankömmling aufbaute.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich bin überwältigt von der Kulisse des Buches und würde auch gern mal in so eine Welt eintauchen, die Figuren sin wunderschön ausgearbeitet und ich bin schon traurig das die hälfte vom Buch bereits gelesen ist

4. Welchem Charakter würdest du aus deinem aktuellen Buch gerne eine Ohrfeige geben und aus welchem Grund? 

Alkon -  so ein Stinkstiefel. Ich hoffe Julie kann ihm entkommen!

Montag, 9. Juni 2014

[Rezi] Frühstück in Amsterdam von Marcus Luft

http://www.dotbooks.de/e-book/271091/fruehstueck-in-amsterdam
Mit Klick aufs Bild kommt ihr zur Verlagsseite


Kurzbeschreibung:
In diesem Moment sehe ich sie zum ersten Mal. Sie strahlt. Nicht, dass sie die ganze Zeit lacht. Nein, es ist etwas anderes. Diese Frau leuchtet.
Das große Glück, was ist das eigentlich? Oliver dachte immer, er könnte diese Frage leicht beantworten: Karriere machen, Geld verdienen und sich hin und wieder mit der Gelegenheitsgeliebten amüsieren. Doch dann endet sein Leben auf der Überholspur unsanft mit einer fristlosen Kündigung. Was tun? Eigentlich wäre jetzt der richtige Zeitpunkt, in einem Luxushotel in Marrakesch zu relaxen. Stattdessen landet Oliver in Amsterdam – und begegnet dort einem Wunder namens Muk: Die attraktive Holländerin liebt wilde Blumenmuster, näht bunte T-Shirts und träumt von einem eigenen kleinen Laden. Muk ist das komplette Gegenteil von Oliver … und trotzdem genau die Frau, von der er schon immer heimlich geträumt hat. Auf einmal ist es zum Greifen nah, das große Glück. Nur: So einfach ist es nicht im Leben.
Eine warmherzige Geschichte über schlechtes Timing, richtige Entscheidungen und eine ganze Reihe kurioser Persönlichkeiten, die das Herz am rechten Fleck haben.

Meine Meinung:
Ein großartiges Buch!

Die Story:
Oliver wird gekündigt und möchte deshalb erstmal Urlaub machen, doch anstatt nach Marokko zu Fliegen, fliegt er nach Amsterdam und verliebt sich in diese Stadt. Dort lernt er auch Muk kennen. Als er dann auch noch eine große Summe erbt beschließt er in diese wundervolle Stadt zu ziehen...

Der Protagonist:
Oliver kommt Anfangs eher als unsympatischer Anzugträger rüber, aber sobald er in Amsterdam ist und das Leben leicht nimmt wird er von Seite zu Seite sympatischer. Ich hab ihn zum Schluss richtig lieb gewonnen gehabt, hab mich mit ihm freuen können und fand seine Gesichte super.

Der Schreibstil:
Ein sehr schöner Schreibstil mit dem man schnell in die Geschichte findet. Die Charaktere waren schön ausgearbeitet und man lernt sogar noch ein bisschen Holländisch (was ich super fand) 
Für mich vermittelte das Buch auch eine Botschaft: das Leben nicht so ernst zu nehmen und das zu machen was man sich wünscht. Genau deshalb hat mich das Buch auch sehr glücklich gemacht 

Mein Exemplar:
war ein Rezensionsexemplar des Verlages
vielen dank dafür :)

Fazit:
Ein Buch das man gelesen haben muss. Eine wunderschöne Geschichte, die einem zum Nachdenken anregt. Ich bin wirklich sehr sehr froh das ich mir dieses Buch ausgesucht habe und kann es wirklich jedem weiterempfehlen

von mir gibts 5 von 5 Chibis