#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Dienstag, 13. Mai 2014

Und Nachts die Angst von Carla Norton

http://www.droemer-knaur.de/buch/7786185/und-nachts-die-angst 

Kurzbeschreibung:
Die unbeschwerte Kindheit der 12-Jährigen Reeve LeClaire fand ein jähes Ende an dem Tag, an dem sie ein perfider Triebtäter entführte und misshandelte. Erst nach Jahren der Gefangenschaft konnte Reeve fliehen und ihr Peiniger gefasst werden. Doch Jahre nach ihrer Flucht werden in Kalifornien erneut drei Mädchen entführt, von denen schließlich eins entkommen kann: Tilly. Sie ist das jüngste Opfer, schwer traumatisiert und verweigert jegliche Aussage. Schließlich bitten die Eltern des Mädchens Reeve um Hilfe. Immer tiefer gerät Reeve in die aktuellen Ermittlungen und ins Visier des brutalen Killers, der sie keine Sekunde unbeobachtet lässt …

Meine Meinung:

Ich fand das Buch echt super und hab es auch ziemlich schnell durch gehabt (glaube 2 Tage waren es) 

Die Hauptperson:
Reeve ist sehr sympatisch, sie wurde als Kind entführt, vergewaltigt und Jahre gefangen gehalten. Sie geht nach Jahren immernoch zum Psychiater und kommt weniger stark vor, das ändert sich aber im laufe der Geschichte.

Der Schreibstil:
ist sehr flüssig und gut zu lesen. Die Autorin schafft es den leser richtig am Buch festzuhalten ^^ ich konnte das Buch garnicht mehr weg legen :)

Mein Exemplar:
Ich hab mir das Taschenbuch bei Thalia gekauft

Fazit:
Ein spannendes Buch das man als Thrillerfan gelesen haben muss. Ich würde es jedem empfehlen. Selten habe ich einen Thriller gelesen der so flüssig durchläuft.

von mir gibts 5 von 5 Chibis





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen