#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Montag, 19. Mai 2014

Im falschen Film - Vanessa Mansini & Michael Meisheit

http://www.amazon.de/Im-falschen-Film-Michael-Meisheit/dp/3000451536/ref=tmm_pap_title_0 

Kurzbeschreibung:
 Ein Unfall – und plötzlich sind alle Erinnerungen an dein Leben ausgelöscht. Dafür gibt es einen komischen Mann, angeblich deiner, der immer nur wissen will, wo du das verdammte Auto geparkt hast. Trixi hat eine komplette Amnesie. Und das Leben, das ihres sein soll, findet sie mehr als furchtbar. Doch wenn man sich an nichts mehr erinnern kann, kann man dann nicht auch gleich einen Neuanfang wagen? Vielleicht sogar mit diesem (Traum-) Mann, dessen Frau in den Unfall verwickelt war?

Meine Meinung:
Ihr kennt mich ja, ich bin normal kein Fan von Lovestories und sowas, aber dieses Buch beweist das es auch anders geht. Mir hat es nämlich wirklich gut gefallen. Ich hatte das Gefühl die Story ist nich einfach so hingeklatscht, sondern wurde gut überlegt geschrieben.

 Die Protagonistin:
Trixi hat ihre Erinnerungen verloren und versucht nun alles neu aufzubauen. Ich fand sie von anfang an sehr sympatisch - jedenfalls trifft das auf die neue Trixi zu. 
Die alte Trixi (wie sie vor ihrem Gedächnisverlust war) hätte ich wohl nicht so gemocht, da sie schon sehr eigenwillig war.

Der Schreibstil:
Hat mir sehr gut gefallen, war flüssig und leicht verständlich. Ich glaube ich musse nur 1 einziges Wort auf meinem Kindle nachschlagen, das ich nicht verstanden habe.
Es wird natürlich alles aus Trixies Sicht geschrieben und auch ihre Gedankengänge waren meine Meinung nach gut nachvollziehbar.

Mein Exemplar:
Ich hatte das Kindle Ebook kostenlos als Rezensionsexemplar bekommen
vielen dank nochmal!

Fazit:
Eine Lovestory mit viel Humor und auch einer Thematik die zum nachdenken anregt. Eine wunderbare Mischung die man nicht nur als Lovestory-Fan lesen kann :)

jetzt ist sogar auch schon Teil 2 raus, den ich mir demnächst kaufen werde.

von mir gibts 5 von 5 Chibis

 

Ich habe außerdem noch die Möglichkeit gehabt ein Interview mit Michael Meisheit zu führen

hier ist das Interview:

War es schon immer dein Traum einen Roman zu schreiben?

Ich wollte schon immer Geschichten erzählen, ja. Da ich gleichzeitig in meiner Jugend wahnsinnig gerne Filme geschaut habe, war es naheliegender, mein Glück als Drehbuchautor zu versuchen, was ich ja nun seit über 17 Jahren auch hauptberuflich bin. Durch die Möglichkeiten, als Selfpublisher seine Bücher unabhängig und auch einmal in ungewöhnlicher Form herauszugeben, habe ich dann vor zwei Jahren zusätzlich mit dem Schreiben von Romanen begonnen. Und bin nun überglücklich, dass dies nicht nur sehr gut geklappt hat, sondern dass es auch so einen intensiven und schönen Austausch mit den Leserinnen und Lesern gibt. So gesehen "war" das nicht mein Traum, sondern es ist ein gelebter Traum!


Hat der Roman auch einen wahren Hintergrund, oder hast du alles frei erfunden?

Er hat reale Hintergründe auf zwei unterschiedliche Weisen: Einmal gibt es tatsächlich eine seltene Form der Amnesie, bei der man nur die persönlichen Erinnerungen verliert - meist aufgrund von einem Trauma. Entsprechende Zeitungsberichte waren für mich sehr inspirierend. Gleichzeitig ist das Leben meiner Hauptfigur Trixi in Kreuzberg sehr nah an meinem eigenen Leben. Alle Schauplätze kenne ich sehr gut aus meinem Alltag. Und einige kleine Erlebnisse sind auch ganz authentisch von mir oder meiner Familie übernommen. So kommt es zu dieser von vielen Lesern sehr geschätzten Mischung zwischen ganz nah am normalen Leben  und außergewöhnlich spannend.

Was liest du selbst gerne?

Zur Zeit schaue ich sehr viel mehr (meist amerikanische) Fernsehserien, als dass ich lese. Die letzten Bücher waren von Orhan Pamuk, Yasmina Khadra und Yann Martel - alles nicht mehr ganz so neue Lektüre.

Hast du ein Schriftsteller-Vorbild?

Am ehesten John Irving.

Was möchtest du deinen Lesern mit auf den Weg mitgeben?

Ich würde Ihnen gerne danke - für das Eintauchen in meine Welten, aber auch für die enorme Unterstützung, die ich durch sie immer wieder bekomme.

~~~~~~~

vielen dank für deine Antworten, ich hoffe wir hören und lesen bald noch viel mehr von dir :) mich jedenfalls hast du als neuer Fan gewonnen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen