#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Mittwoch, 14. Mai 2014

Geheimnisse von Blut und Liebe von Elke Aybar

 

Kurzbeschreibung:
Wenn sich plötzlich eine Pforte für dich öffnet, die vor einem Augenblick fest verschlossen war - gehst du hindurch? Handschellen, sepiafarbene Tinte und das Hohelied. Für ihre Rache nimmt Aurelie ein Leben auf der Flucht in Kauf. Doch als Demian sie auch nach fünf Jahren noch nicht aufgespürt hat, wagt sie sich aus der Deckung. Ihre Neugier treibt sie direkt an einen geheimnisvollen Ort. Dort offenbart sich ihr, was sie immer geahnt hat: Es gibt eine Welt voller Magie! Von nun an ist die Nacht jedoch gefährlich. Denn der Vampirfürst Serge regiert sein Volk mit äußerster Brutalität. Nur der junge Vampir David besitzt die Macht, sich Serge zu widersetzen. Aber ist er bereit, dafür alles zu gefährden, was ihm wichtig ist? Am Ende gerät nicht nur Aurelie zwischen die Fronten

Meine Meinung:
 Ein Buch das mich total in seinen Bann gerissen hat. Es ist der erste Band (der zweite wird aktuell noch geschrieben, soweit ich es erfahren habe) und ein wunderbarer Auftakt

Die Charaktere:
Aurelie: Eine Schriftstellerin die über Zombies ect. schreibt. Sie ist sehr sympatisch und ich konnte während ich gelesen habe richtig mit ihr mitfiebern.
Michio: Eine Vampirin, die in ihrer Freizeit auch gerne mal Kuscheltiere näht. Ich finde sie sehr weich (vom Charakter her) und garnicht so wirklich Vampirhaft, gleichzeitig passt sie so gut in diese Welt hinein, das man glaubt sie wäre schon immer ein Vampir
David: Der Meister von Michio. Er kommt eher hart und unnahbar rüber, trotzdem ist er mir während der Geschichte sympatisch geworden. Er hat die angewohnheit immer zu Rauchen.
Serge: Der Böse in der Geschichte. Ein sehr alter Vampir der die Befehle gibt. Ich mag ihn garnicht, aber das hat der Böse eig immer so an sich oder? ^^

Der Schreibstil:
Ich fand ihn super zu lesen, außerdem fand ich echt bemerkenswert, (und da können sich einige Autoren ne Scheibe von abschneiden) das die verschiedenen Charaktere eine richtige Lebenschgeschichte haben die die Autorin erzählt hat. Sowas finde ich erstklassig.

Mein Exemplar:
Ich hatte das Ebook bei Lovelybooks gewonnen und bei der Leserunde mitgemacht

Projekt Sinnesrausch:
Etwas neues das ich so noch nie mitgemacht habe. Man hat per Mail Anweisungen bekommen (z.B. etwas so duften zu lassen wie im Roman) und ist damit weiter in die Story abgetaucht. Ich kann das nur weiterempfehlen und hoffe sehr das es sowas öfter gibt, mir hat es großen Spaß gemacht!

Fazit:
Ein super Projekt und eine tolle Leserunde die ich mitmachen durfte. Das Buch war wirklich erstklassig und ich bin sehr froh das ich ein exemplar gewonnen habe. Alle die einen E-Reader besitzen leg ich das Ebook ans Herz, es kostet nur 1,99 €, da könnt ihr wirklich nichts verkehrt machen und man wird nicht enttäuscht.

von mir gibts 5 von 5 Chibis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen