Donnerstag, 13. März 2014

Schwarze Seelen von Alex Kava

 

Kurzbeschreibung:

Ein erster brutaler Mord an einem Mädchen in Washington, bizarre Verschwörungstheorien und ihre eigene Mutter, die sich verhängnisvoll von dem mysteriösen Reverend Everett angezogen fühlt, führen die FBI-Agentin Maggie O'Dell zu der fanatischen Sekte "Kirche der geistigen Freiheit". Doch welcher Wahn treibt den Killer dazu? Maggie muss versuchen, sein psychologisches Profil zu erstellen, um ihn überführen zu können. Und die Zeit wird knapp, denn der Täter schlägt erneut zu und löscht auf grauenvolle Weise das Leben einer zweiten jungen Frau aus ...


Meine Meinung:

Ich selbst würde das Buch nicht als Thriller bezeichnen, eher als Krimi und ich muss leider ehrlich zugeben so vom Hocker hats mich leider auch nicht gerissen.

Die Story:
Es geht um eine Sekte die Geld für Waffen sammelt, der mysteriöse Reverend scheint irgendwas zu Planen. Zeitgleich tauchen immer mehr Leichen auf, Leichen von Frauen, die gewürgt worden waren und Fotografiert, steckt der Reverend dort auch dahinter?

Hauptcharakter:
Agentin O`Dell ist beim FBI und behandelt den Fall, sie scheint eine hübsche junge Frau zu sein, die Probleme mit ihrer alkoholkranken Mutter hat. Persönlich bringt man über Maggie nicht viel raus, ich konnte sie mir leider auch nicht gut vorstellen, da im Buch nur stand das sie schlank ist und braune Augen hat, da fand ich schade.

Schreibstil:
Es wird aus der Sicht der verschiedenen Agenten geschrieben, die sich immer abwechseln. An sich ein schöner Schreibstil, doch hatte ich das Gefühl das sich alles ewig hinzieht und die Frau nicht auf den Punkt kommt. Außerdem hatte ich von dem Buch mehr erwartet das es um diese Sekte geht, das kam mir aber eher wie eine Randgeschichte vor.

Fazit:
Leider bin ich enttäuscht von dem Buch, ich hatte mir viel mehr erwartet. Ich werde mal sehen, vielleicht gefallen mir andere Bücher der Autorin besser als dieses.

2 von 5 Chibis


Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar vom Mira Taschenbuch Verlag, ich bendanke mich herzlich für das Buch :)

http://www.mira-taschenbuch.de/

1 Kommentar:

  1. Oh nein, eine so große Enttäuschung? Ich hatte mehr gehofft, weil auch der Klappentext mehr hoffen ließ. Aber wenn es dann noch nicht mal mehr ein Thriller ist, dann ist das echt schade :(!
    Man da hab ich ja echt keine gute Wahl für die Lesenacht getroffen :-/!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen