#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Montag, 31. März 2014

Der Sandmann von Lars Kepler


Kurzbeschreibung:
Jurek Walter sitzt seit Jahren in Isolationshaft. Niemand darf ohne Aufsicht seine Zelle betreten. Dem Serienmörder wird zugetraut, auch hinter Gittern noch schreckliches Unheil anzurichten. Als eines seiner letzten Opfer plötzlich lebendig wieder auftaucht, steht für Kommissar Joona Linna fest, dass der Mörder einen Komplizen haben muss. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Die Schwester des geretteten Mannes war damals auch verschwunden - und ist womöglich noch am Leben! Um ihren Aufenthaltsort zu erfahren, bittet Joona seine Kollegin Saga Bauer, sich in die Psychiatrie einweisen zu lassen. Jemand muss das Vertrauen des Serienmörders gewinnen ...

Meine Meinung:
Eig wollte ich mir das Buch als Hörbuch holen, doch leider hat sich mein Freund umentschieden und so hab ich mir das Buch in der Bücherei ausgeliehen :)

Die Story:
2 Kinder werden vermisst, als nach 13 Jahren der vermisste Sohn verwirrt aufgefunden wird besteht hoffnung die Tochter auch noch zu finden. Dazu muss sich eine Polizeibeamtin in einen Hochsicherheitstrakt als Patientin einschleusen lassen um an informationen zu kommen, ob das gut geht?

Die Charaktere:
Die Charaktere waren allesamt sehr schön gestaltet und ich konnte mich gut in sie hinein versetzen

Der Schreibstil:
Ich fand ihn am Anfang irgendwie gewöhnungsbedürftig, habe öfter mal den Faden verloren und musste ein paar Seiten zurückblättern, aber mit der Zeit hab ich mich dran gewöhnt und fand ihn super :)

Mein Fazit:
Ein sehr spannendes Buch, ich bin wirklich froh das ich es aus der Bücherei bekommen habe und ich werde mir auf jeden fall noch die anderen Bücher des Autors holen. 

von mir gibts 5 von 5 Chibis

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen