#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Dienstag, 14. Januar 2014

Dunkles Licht in heller Nacht von Wolfgang A. Gogolin



  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 11.11.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 11.11.2013
  • Verlag : Oldigor
  • ISBN: 9783945016060
  • Flexibler Einband: 128 Seiten
  • Sprache: Deutsch 
  • Preis: Kindle 3,99 €, Taschenbuch 8,99 €



Kurzbeschreibung:
Paris: drei Männer - drei Wege. Verwoben in ein undurchsichtiges Geflecht, sucht jeder seinen eigenen Weg. Mathis Durand erhält psychologische Betreuung, um den zu frühen Tod seiner Tochter zu verarbeiten. Emil Legard bastelt daran, sich von seiner Mutter zu lösen, und endlich seine große Liebe zum Essen einzuladen. Capitaine Luc Morel beauftragt bewusst Durand und Legard mit dem Todesfall eines jungen Mädchens, im Alter von Durands Tochter - da kommt es bei einer Befragung zum Eklat ... Ein Spiel zwischen Macht und Ohnmacht beginnt! 

Meine Meinung:
Ein sehr interessantes Buch, es geht um 3 Männer, alles Polizisten bzw 2 Polizisten und 1 Chef. Jeder hat quasi seine Eigene Geschichte im Buch aber trotzdem gehört alles zusammen. 
Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlimm, ich habe mich schnell daran gewöhnt. Es wird wimmer wieder hin und her geswicht zwischen den 3 Personen, das war manchmal etwas verwirrend für mich.
Ich fand es sehr seltsam wie sich die Personen in der Arbeit verhalten haben, da gab es Kraftausdrücke und schlägereien vor dem Chef und den scheint es garnicht wirklich interessiert zu haben, das war mir dann doch etwas zu hoch. Ob es wohl in Frankreich so abläuft? Wer weiß?

ich kann zu dem Buch nur sagen: Es war gut, aber nicht überragend. Die Personen waren toll beschrieben, aber so richtig bin ich nicht hinter die Story gestiegen, vor allem hatte ich das Gefühl sie hatte kein richtiges Ende, jedenfalls keines das ich zufriedenstellend fand, aber das mag jeder sehen wie er will.

ich vergebe 3 von 5 Chibis an das Buch :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen