Montag, 29. Juli 2013

[Montagsfrage] Brichst du deinen Büchern den Rücken

Grafik und Idee von paperthin

Nein, ich versuche es immer zu vermeiden wann es geht. Ein paar mal ist es mir leider passiert und das hat mich im nachhinein schrecklich leid getan, zum glück kann mir das bei meinem Kindle nicht mehr passieren.

Bei manchen Büchern muss man den Rücken leider brechen, z.B. Schulbücher, oder Sachen wie Duden, damit sie offen liegen bleiben wenn man sie braucht. Das finde ich zwar auch schade, aber erleichtert natürlich die Arbeit.

Wenn ich in die Bücherei gehe, gibts dort eig. nur Bücher die einen zerfetzten und gebrochenen Rücken haben, ist ja auch klar, denn viele Leute verwenden diese Bücher. Aber es sieht halt auch nicht mehr wirklich schön aus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen