#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Dienstag, 16. Juli 2013

Splitterfasernackt - Lilly Lindner



Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.09.2011
Aktuelle Ausgabe : 01.07.2013
Verlag : Droemer/Knaur
ISBN: 9783426784884
Flexibler Einband: 400 Seiten
Sprache: Deutsch
Amazonpreis: 9,99 € Kindle, 16,99 € Broschiert

Kurzbeschreibung:
Lilly Lindner ist sechs, als der Nachbar beginnt, sie regelmäßig zu missbrauchen. Mit 13 Jahren fängt sie an zu hungern – damit von ihrem geschundenen Körper möglichst wenig übrig bleibt. Doch die Schande macht sie damit nicht ungeschehen. Und so beschließt Lilly als junge Frau, ihren Körper, der ihr längst nicht mehr gehört, in einem Edel-Bordell zu verkaufen...


Meine Meinung:
Das Buch fand ich total interessant. Es geht um ein Mädchen das Vergewaltigt wird und dann Magersüchtig und Bulimisch wird und außerdem wird sie eine Prostituierte. Sie ist ständig gefangen mit ihren Gedanken - Ana und Mia, so nennt sie die magersucht und die Bulimie sind ständig bei ihr und reden mit ihr in ihrem Kopf und anscheinend sieht sie sie auch als Personen, ich hab mir mal ein paar Sätze rausgeschrieben die mich irgendwie berührt und aufgewühlt haben:

"Manchmal, selbst wenn es nur für einen winzigen Moment ist, vergesse ich, dass Ana mein Leben ist und dass ich ihr versprochen habe, bei ihr zu bleiben, bis zum Schluss, bis zum bitteren Ende - ohne Kompromisse."

"Ana on my bones, Ana on my soul"

"Ana bis zum Ende. Stay stron, think thin. Fuck food. Nothing to lose but pounds. Be Ana, be perfect. Hunger is beautyful. Crying is against the rules. All the lovely bones. A perfect Body/ A perfect soul..."


ich kenne die ganzen Sprüche noch von früher, da ich ja selbst mal "eine Ana" war. Deshalb hab ich die Hauptperson auch sehr oft verstanden und wusste sofort was sie meint.

Ich finde das Buch auf jeden fall lesenswert, es ist interessant was ein Mensch alles mitmachen muss und dann so hilflos ist.

5 von 5 Chibis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen