#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Rezension | Das Nerdy-Nummies Backbuch - Backen für Nerds von Rosanna Pansino

Das Nerdy-Nummies Backbuch - Backen für Nerds von Rosanna Pansino | Riva Verlag | Hardcover | 256 Seiten | Preis: 24,99 Euro | ISBN: 978-3-86883-994-4 | Erscheinungsdatum: Oktober 2016



Ein außergewöhnliches Backbuch für den Nerd in jedem von uns!

Von Keksen in Form von 20-seitigen Würfeln über ein Periodensystem aus Cupcakes bis hin zu einem essbaren Motherboard ist alles dabei, was das Nerd-Herz begehrt. Anhand der bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen kann jeder Backfan die Rezepte zu den freakigen Köstlichkeiten ganz leicht nachvollziehen. Neben über 50 Rezepten zu Themen wie Wissenschaft, Raumfahrt, Fantasy, Science-Fiction oder Gaming enthält dieses Buch außerdem eine bebilderte Einführung in Dekorationstechniken, wichtige Grundrezepte und Schablonen.

Das Nerdy-Nummies-Backbuch bietet fantasievolle Kreationen für alle, die in Dungeons & Dragons Drachen besiegen, C++ wie ihre Muttersprache beherrschen oder wissen, dass nicht Zelda, sondern Link eine Prinzessin retten muss.


Meine Meinung:

Ich als eingefleischter Nerd musste dieses Buch ab dem Moment haben, als ich es zum ersten mal sah. Ich war direkt begeistert davon, noch begeisterter war ich aber als das gute Stück mich zu Hause erreichte und ich die Rezepte gesehen habe. 

Niemals hätte ich gedacht, das jemand wie ich sowas tolles Zaubern könnte, aber ich habs geschafft und ich war richtig stolz auf mich. Es ist auch garnicht so schwer, wie ich gedacht habe. Man muss nur dabei bleiben und alles genau Abwiegen, dann ist auch schon die Hälfte geschafft.

Was mir super gefallen hat, war, das zuerst einmal mit Grundrezepten angefangen wird. So lernt man wie man Butterkuchen, Brownies ect machen kann. Das ist eine gute Grundeinstellung, wenn man sich dann doch an etwas größeres wagen möchte. Auch ein Rezept zum Fondant selbst machen ist hier zu finden, so braucht man nicht das Teure aus dem Internet zu bestellen.

Im Buch gibt es folgende Kaptiel:

Mathe und Naturwissenschaft
Weltraum
Fantasy & Sci-Fi
Gaming
Technik & Web
Schräge Leckereien

Am Ende des Buches gibt es auch noch eine Umrechnungstabelle und Internetseiten auf denen man Förmchen und andere Dinge bestellen kann, die man so zum Backen braucht. 

Und da ich mitbekommen habe, das aktuell ein totaler Einhorn-Hype durch die Welt geht, gibts von mir ein Rezept für Einhorn-Häufchen ;)

Zutaten:

Der Grundteig:
150 g Pflanzenfett
80 g gesalzene Butter, Zimmertemperatur
85 g Doppelrahmfrischkäse, Zimmertemperatur
150 g Zucker
1 El Puderzucker
1/2 TL Salz
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pk Vanillezucker
1 großes Ei
240 g Mehl

Zubereitung Grundteig:
Pflanzenfett, Butter, Frischkäse, Zucker, Puderzucker, Salz, Vanille und Ei in einer Schüssel mit elektrischen Handrührgerät hell und schaumig aufschlagen.
Das Mehl gründlich unterrühren. 
Damit ist der Teig schon fertig.

Cookies:

Zutaten:
Grundteig
Lebensmittelfarben: Gelb, Orange, Pink, Hellgrün, Hellblau und  Violett
weiße Zuckerperlen
bunte Zuckerblüten, Streudeko

Zubereitung Cookies:
Teig gleichmäßig in 6 Schüsseln verteilen und in jede Schüssel eine andere Lebensmittelfarbe hinzufügen
Die Farbigen Teige zu Kugeln formen und in Frischhaltefolie einschlagen. Mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Jeden Farbigen Teig zu einen Strang rollen und auf Backpapier auslegen.
Jeden Strang in 12 gleich große Teile schneiden und jeweils zu Kugeln formen. Die Teigkugeln 15 Min in den Kühlschrank legen.
Die Kugeln auf dem Backpapier vorsichtig zu 13 cm langen Strängen rollen.
Die Farbstränge zu Bündeln zusammenlegen. Gelb, Orange und Pink unten und Grün, Blau und Violett oben. Bündel 20 Min. in den Kühlschrank legen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Bündel vorsichtig spiralförmig verknoten und glatt rollen.
Jeden Bunten Strang zu spiralförmigen Cookies legen und das Ende oben auflegen. Nochmals 10 Minuten auf einem Teller in den Kühlschrank, zum Schluss 2 Minuten im Gefrierschrank kühlen, damit die Cookies beim Backen die Form behalten.
Rund 11 Minuten backen, bis die Cookies fest und trocken, aber nicht gebräunt sind.
2 Minuten auf dem Backbleck abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter legen und noch ein wenig auskühlen lassen.

Deko:
Wenn die Cookies noch warm sind, können bereits die weißen Zuckerperlen auf die Cookies gedrückt werden.
Anschließend die Cookies mit Zuckerblüten bestreuen, dann völlig auskühlen lassen.


Links:

Mein Fazit:
Ein brillantes Backbuch, das wie geschaffen für mich und alle Nerds dieser Welt ist. 

5 von 5 Chibis



Rezension | I make you sexy Kochbuch

I make you sexy Kochbuch | Riva Verlag | Broschiert | 192 Seiten | Preis 19,99 Euro | ISBN: 978-3-86883-347-8 | Erscheinungsdatum: Januar 2014


Der bekannte Choreograf und Motivationscoach Detlef D! Soost hatte selbst einmal einige Pfunde zu viel auf den Rippen. Um das zu ändern, entwickelte er gemeinsam mit
einem Expertenteam ein Ernährungskonzept, mit dem er in 10 Wochen über 20 Kilogramm verloren und die Figur seines Lebens erlangt hat.
Detlef D! Soosts hochwirksames Online-Coaching-Programm 10 Weeks BodyChange® hält, was es verspricht: Hunderttausende Teilnehmer haben mit BodyChange® inzwischen mehr als eine Million Kilogramm Gewicht verloren und fühlen sich so fit, gesund und attraktiv wie nie zuvor.
In diesem Kochbuch zum Abnehmen nach den Erfolgsprinzipien von 10 Weeks BodyChange® verraten erfolgreiche BodyChange®-Teilnehmer ihre Lieblingsrezepte. Rund 100 leckere und einfach zuzubereitende Gerichte machen das Abnehmen zum Genuss – und das ganz ohne Hungern, denn die BodyChange®-Mahlzeiten machen richtig satt!
Zahlreiche Erfolgsgeschichten und beeindruckende Vorhernachher-Fotos spornen die Leser dazu an, es den erfolgreichen BodyChangern® gleichzutun und sich fit, schlank und sexy zu kochen.

Meine Meinung:

Ich bin ja immer etwas kritisch mit solchen Ernährungsprogrammen, da ich immer dachte man braucht seltsame Zutaten für die verschiedenen Gerichte und hat dann mehr als die hälfte davon übrig und weiß nicht wohin damit.

Das Kochbuch hat mich vom Gegenteil überzeugt. Es gibt nicht nur einfache, schnelle Rezepte in dem Buch, man findet unter anderem auch interessante Statistiken und - was mich am meisten motiviert - Erfahrungsberichte mit Vorher- Nachher Bildern die einfach nur spitze sind. Manche Kandidaten des Programmes haben auch ihre eigenen Rezepte vorgestellt, was ich ebenfalls total super finde.

Es gibt insgesamt 10 Kapitel im Buch. Über Frühstück, zu Männer Specials oder auch Turbos zum Fett verbrennen ist alles dabei und ich habe im ganzen Buch nur ca. 2-3 Rezepte gefunden die ich nicht nachkochen würde. Alles andere sieht sehr lecker und schmackhaft aus.

Natürlich bekommt ihr von mir hier auch wieder ein Rezept:

Mandelbrot:

Zutaten
4 Eier
1/2 TL Salz
100 gramm geschmolzene Butter
1/2 TL Natron
200 g gemahlene Mandeln

Zubereitung:
Die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
Das Eigelb mit der geschmolzenen Butter, dem restlichen Salz und Natron schaumig schlagen, die gemahlenen Mandeln unterrühren. Das Eiweiß unterheben und alles zu einer homogenen Masse rühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen.
Das Brot im vorgeheizten Backofen bei 170 °C auf mittlere Schiene 50 Minuten backen.

Ein wirklich sehr einfaches Rezept, und so unglaublich lecker :) Probiert es doch mal aus ;)

Links:

Mein Fazit:
Ein tolles Kochbuch aus dem ich noch viele leckere Rezepte zaubern werde, ich freu mich schon richtig aufs Kochen. Und auch wenn ich das Programm nicht mitmache habe ich schon ein bisschen was an Gewicht verloren ;)

5 von 5 Chibis



Dienstag, 6. Dezember 2016

Rezension Joy von Judith Soul

Joy von Judith Soul | Selfpublisher | Taschenbuch | Preis 7,33 Euro | 292 Seiten | ISBN: 978-1537473673 | Erscheinungsdatum 03.09.2016

Um was geht es?

Seit ewigen Zeiten trinken Vampire das Blut der Menschen. Aber jetzt ist ihr Volk in Gefahr. Geldgierige Blutsauger mischen dem Lebenselixier eine gefährliche Substanz bei, die verheerende Auswirkungen hat.
Joy, eine Urahnin des Vampirvolkes, lebt ein komfortables Leben mit ihrer Geliebten Emmea auf Malidor. Einem weit entfernten Planeten, deren Bewohner nur künstliches Blut trinken.
Der Tag ihrer Volljährigkeitsfeier beginnt als schrecklicher Albtraum. Überstürzt muss sie mit Emmea auf die Erde fliehen, dort wird sie in die schmutzigen Geschäfte der Maliden und der Vampire verwickelt und deckt ein düsteres Geheimnis auf.
Sie verliert ihre große Liebe, ihr Leben gerät in Gefahr und als ihre heile Welt in Scherben liegt, gibt ihr eine Kriegerin der Sonne wieder Hoffnung.

Meine Meinung:

Ich habe ja in letzter Zeit bereits 2 Romane der Autorin gelesen, deshalb habe ich mich auch sehr auf diese Geschichte gefreut. Denn ich liebe Vampirgeschichten.

Ich finde man sieht schon auf dem Cover das es sich um Vampire handelt, wobei mich die Dame total an die Feuerfrau aus Game of Thrones erinnert (ich weiß nicht wie sie heißt ^^). Daher war sie mir eig. eher unsympathisch, aber im Buch hab ich dann sehr schnell gemerkt das die Protagonistin einen tollen Charakter hat den man einfach mögen muss.

Joy ist eine tolle Frau, sie ist einfühlsam und liebt ihre Freundin Emmea über alles. Als diese vergiftet wird und beide auf die Erde fliehen müssen denkt Joy nur an sie und stellt sich selbst hinten an. Ich finde Joy ist eine sehr mutige Frau, die weiß was sie will und was sie nicht will. Und genau das zeigt sie auch. Eine tolle Protagonistin.

Auch der Schreibstil hat mir wieder gefallen. Er ist flüssig und man kann sich in die Geschichte fallen lassen, die Charaktere sind schön aufgebaut und man merkt die Liebe zum Detail. An Spannung hat es nicht gefehlt, oft konnte ich das Buch garnicht auf Seite legen, da ich unbedingt wissen musste wie es weiter geht und was noch alles passieren wird. Das Ende der Geschichte fand ich sehr schön gemacht und passend.

Die Autorin:
An die Fans der geheimnisvollen Wesen im Universum.
Ich schreibe unter dem Pseudonym Judith Soul und lebe glücklich verheiratet im schönen Baden-Württemberg. Nach einer Ausbildung als Werbetechniker arbeitete ich jahrelang in der Werbeab-teilung eines Großkonzern, bis meine zwei Töchter das Licht der Welt erblickten. Inzwischen erwachsen unterstützen sie mich beim Schreiben und zauberten auch die wundervollen Covers.
Aber wie kam ich zum Schreiben?
Weil mich unsterbliche Wesen schon immer fasziniert haben. Vampire, Dämonen, Engel und sonstige Fabelwesen. Außerdem liebe ich Science -Fiction in allen Variationen und ich bin der Überzeugung, dass wir nicht alleine im Universum sind!
Und so entstanden abenteuerliche Science -Fiction Geschichten mit den Sonnenkriegern, den Wächtern der Menschheit und des Universums, die viel Liebe, Drama und erotische Elemente beinhalten.

Links:

Mein Fazit:
Wieder ein tolles Buch der Autorin, ich hoffe sie schreibt noch viele weitere Geschichten

4 von 5 Chibis


Montag, 5. Dezember 2016

Rezension | Die Traumtaucher von Alesia Fridman

Die Traumtaucher von Alesia Fridmann | Selfpublisher | Taschenbuch | Preis 14,98 Euro | 474 Seiten | ISBN: 978-3000535727 | Erscheinungsdatum 16. August 2016

Um was geht es?

Alexej ist gebürtiger Russe – und er ist Geheimagent des russischen Auslandsnachrichtendienstes. Für sein Vaterland betreibt er in den USA und in Deutschland Wirtschaftsspionage, arrangiert Komplotte und mordet sogar. Doch dann begegnet ihm Sarah, die Liebe, die sein Leben für immer verändern wird. Alexej muss feststellen, dass auch Sarah eine Frau voller Rätsel und Geheimnisse ist. Ihre Beziehung ist nicht einfach, immer wieder gibt es Konflikte, doch Alexej ist nicht bereit, die Liebe seines Lebens einfach aufzugeben. Er kämpft um Sarah und ihre gemeinsame Zukunft. Das Dasein als Agent offenbart jedoch allzu bald seine Schattenseiten: Als Alexej in einen besonders heiklen Auftrag verwickelt wird, gerät alles außer Kontrolle, und er steht selbst auf der Abschussliste. Alexej wird betäubt und erwacht in einer fremden Umgebung. Doch er ist nicht in Russland, nicht der Geheimdienst hat ihn entführt. Er befindet sich in einem Dorf australischer Ureinwohner mitten im Busch. Nach und nach erfährt er den Grund, warum sie ausgerechnet ihn zu sich geholt haben: Eine uralte Weissagung prophezeit, dass Alexej der „weiße Wolf“ ist, der die Aborigines in ein neues Zeitalter der Freiheit und Selbstbestimmung führen wird. Was hat der geheimnisvolle Traum von dem weißen Wolf zu bedeuten, der Alexej immer wieder heimsucht? Wird es ihm gelingen, die Polizei, die mittlerweile allerlei Ungereimtheiten an Alexejs Verschwinden bemerkt hat, hinters Licht zu führen? Wird Alexej der neuen Aufgabe gewachsen sein, wird er sich der Ungerechtigkeit und Korruption stellen? Und wird er Sarah jemals wiedersehen?

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde gewonnen. Vom Klappentext her hat mich das Buch schon sehr angesprochen, auch das Cover ist ein hingucker und es gefällt mir sehr gut. 

Die Protagonisten musste man erst ein wenig kennen lernen, damit man sie auch mochte. Vieles war für mich am Anfang doch eher verwirrend und ich konnte nicht nachvollziehen das so wenig was passiert ist hinterfragt wurde. Wenn ich in der Lage von Alexej gewesen wäre, hätte ich einige Fragen gehabt und hätte nicht so schnell alles abgetan, doch das war hier leider der Fall.
An sich mochte ich Alexej aber, er ist ein aufgeschlossener Mensch und auch wenn er bereits böse Dinge getan hat, so hat er doch irgendwo einen Sinn für Gerechtigkeit. 
Auch Sarah mochte ich am Anfang nicht so, bis man etwas von ihrer Vergangenheit erfährt und doch eher verstehen kann warum sie so gehandelt hat, wie in dieser Geschichte.

Der Schreibstil war sehr flüssig und hat mir gut gefallen. Man hat einen Einblick in die Welt der Aborigines bekommen und auch in das Land in dem sie Leben. Was ich sehr schade fand war, das der Abschnitt der beschreibt was Traumtaucher überhaupt sind nichtmal eine Seite einnimmt, ich hatte gehofft mehr darüber zu erfahren, denn das Buch hat ja nunmal den Titel "Traumtaucher", aber da wurde ich enttäuscht. Dieses Thema hätte mich sehr interessiert.

Ansonsten ist es eine spannende Geschichte, die mir Spaß gemacht hat. Man hat viel gelernt und auch wenn es nicht so das war, was ich mir davon versprochen habe, war es trotzdem ein schönes Buch.

Die Autorin:
Die Autorin hat in der Schweiz, den USA und in Deutschland gelebt. Bevor sie in der Nähe von Frankfurt zur Ruhe gekommen ist und begonnen hat, Belletristik zu schreiben, ist sie viel gereist. Nichts ist so inspirierend und gibt dem Leben neue Impulse wie das Bereisen anderer Länder und die Auseinandersetzung mit fremden Kulturen und Menschen. Daher schreibt sie über das Reisen und die Liebe, die das Leben gleichermaßen bereichern und verändern.

Links:

Mein Fazit:
Ein Buch das mir gut gefallen hat, aber nicht das war, was ich erhofft habe.

3 von 5 Chibis


 

Sonntag, 4. Dezember 2016

Challenge Gewohnheiten brechen


  • Die Challenge beginnt am 01.01.2017 und endet am 31.12.2017. 
  • Ihr könnt euch jederzeit anmelden, aber die Bücher werden erst ab eurem Eintritt gezählt. 
  • Es wird jeden Monat eine Aufgabe geben, die es zu erfüllen gilt.
  • Wenn die Aufgabenregeln nichts Anderes besagen, sollte ein Buch mindestens 200 Seiten haben, um gewertet werden zu dürfen. 
  • Mangas, Comics, Reiseführer, Kochbücher und ähnliche Formate sind ausgeschlossen. Sachbücher an sich zählen aber.
  • Verlinkt mir bei der Anmeldung (oder nachträglich) bitte eure Challengeseite, auf der ihr für die Monatsaufgabe angebt, inwiefern ihr bei den Aufgaben die Gewohnheit brecht und welche Bücher ihr dafür gelesen habt, inklusive einer Verlinkung auf eure Rezension dazu. 
  • Gerne könnt ihr mir per Kommentar, auf Facebook oder per MailAufgabenvorschläge machen, falls euch etwas einfällt.
  • Die Aufgaben werden im Grunde nach dem Schema „Dies oder das“ ablaufen, z.B. „Buch einer Autorin vs. Buch eines Autors“ oder „Wälzer vs. dünnes Buch“, wobei es natürlich auch Gewohnheiten gibt, die mehr Möglichkeiten zulassen wie Genre oder Verlage.
  • Unter allen aktiven Teilnehmern werde ich am Ende der Challenge ein Wunschbuch im Wert von bis zu 15€ verlosen. 
  • Es gibt auch eine Facebook-Gruppe zum gegenseitigen Austausch.
  • Außerdem wird es eine Tabelle geben, in der eure aktuellen Fortschritte von mir festgehalten werden. Daher wäre eine monatliche Aktualisierung eurer Challengeseite hilfreich.



Challenge Nieder mit dem SuB




Die Regeln:

Die Challenge beginnt am 01.01.2017 und endet am 31.12.2017.

Erstellt bitte einen Challengeseite, die ihr aktuell haltet. Am Ende des Monats werde ich mir die gesammelten Punkte notieren.

Es wird jeden Monat 3 - 5 Aufgaben geben, zu denen ihr Bücher lesen könnt.

Für jede Aufgabe gibt es eine bestimmte Anzahl Punkte. Diese werden am Ende zusammen gerechnet. 

Die Aufgabe gilt als erfüllt, wenn sie im angegeben Monat erledigt wurde und die entsprechende Rezension bis zum 5. Tag des darauffolgenden Monat verlinkt wurde.

Sofern nichts anderes angegeben ist, zählen Bücher ab 200 Seiten.

Teilnehmer, die über einen längeren Zeitraum keine Fortschritte mehr vermelden, werden gelöscht. Solltet ihr aussetzen oder aus anderen Gründen nicht mehr mitmachen können / wollen, so würde ich Euch bitten, bei mir zu melden.

Wenn gleich mehrere Aufgaben eines Monats auf ein und dasselbe Buch zutreffen, dann darf das Buch nur für eine Aufgabe als erfüllt gesehen werden. Bei Unsicherheiten, ob eure Bücher für die Aufgabe gehen, fragt mich bitte und respektiert gegebenenfalls auch meine Entscheidung, wenn ich ein Buch dann nicht dazu zähle.

Die Aufgaben für den nächsten Monat werde ich etwa eine Woche vor Monatsende posten.
Ein Einstieg in die Challenge ist jederzeit möglich, jeder kann auch noch mittendrin anfangen Punkte zu sammeln. Die Punkte für abgelaufene Aufgaben können jedoch nicht nachgeholt werden.

Am Ende des Jahres werde ich unter den drei Bestplazierten ein Wunschbuch im Wert bis 15,00 Euro verlosen. Damit auch die Leser einen Anreiz haben, die vielleicht nur wenige Bücher jeden Monat lesen können, werde ich noch ein kleines Überraschungs-Päckchen unter allen Teilnehmern verlosen, die vom 01. Januar 2017 - 31. Dezember 2017 aktiv dabei waren.

Panem Challenge 2017


Ich mache bei der Panem-Challenge mit und bin in Distrikt 7 :) 



Punkte:
• Panembücher je: 50 Punkte
• Pro Monatsthema (bzw pro gelesenes Buch zum Thema): 35 Punkte
• Pro Buch, welches aber nicht zum Monatsthema passt: 15 Punkte

Extrapunkte für:
• Bücher, welche mehr als 370 Seiten haben. (+15)
• Bücher, welche mehr als 500 Seiten haben. (+30)


Punkte erhält man durch:
• Rezensionen

Ablauf
1.) Ihr meldet euch für ein Distrikt (1 - 12) an. Dies ist quasi dein Team. Mit diesem Team kämpft ihr um den Sieg der Hungerspiele. Pro Distrikt gibt es 10 Teilnehmer. Ihr könnt über den Blog, Facebookblog oder Instagram teilnehmen. Einer davon reicht aus ;)

2.) Ihr lest Bücher zum Monatsthema und erstellt eine entsprechende Unterseite. Dort verlinkt ihr eure Rezensionen (Regeln beachten) und sammelt Punkte für euren Distrikt.

Das Monatsthema wechselt immer. Das heißt, ihr müsst nicht nur Bücher zu eurem lesen sondern jeden Monat gibt es ein anderes Thema. Bei Fragen einfach melden!!!

Es dürfen auch Bücher gelesen werden, die nicht zum Monatsthema passen. Dann gibt es pro Buch 15 Punkte (+ ggfs. mehr wegen der Seitenzahl).

3.) Es gibt auch ab und zu Challenges, bei denen ihr Extrapunkte sammeln könnt.

4.) Der Distrikt mit den meisten Punkten gewinnt!

Regeln
• Regeln bezüglich der Extrapunkte beachten.
• Begründet bitte immer, warum es zum Thema des Monats passt!! (ohne Spoiler)
• Teilnahme ist über euren Blog, FB oder Instagram möglich.
• Auf dem Blog erstellt ihr bitte eine extra Seite für die Challenge. Dabei braucht ihr dort nicht die komplette Rezension posten, sondern nur die Begründung warum das Buch passt und ob andere Kriterien auch erfüllt werden. Allerdings verlink bitte die Rezension. Sonst muss ich mich durch die Ganzen Rezensionen wühlen :D
• Auf Instagram und FB nutzt bei euren Bildern den Hashtag #panemchallenge17, damit ich dies auch bei euch finde. Ihr solltet das Logo zumindest einmal posten. Das Logo sollte zu sehen sein + Verlinkung zu Pink Mai
• Ich update regelmäßig euren Punktestand hier auf einer Extraseite. Ihr seit also damit einverstanden, dass ich euren Namen + Bloglink o.ä. hier online stelle.
• Die Challenge beginnt am 1.1.2017 und endet am 1.1.2018. Gewinner werden danach bekannt gegeben.
• Einfach nur das hochladen eines Bildes und des Klappentextes reicht nicht. Man sollte schon sehen, dass ihr das Buch gelesen habt und euch damit auseinander gesetzt habt.


Monatsthemen
Januar
Distrikt 1 steht für Luxuswaren und Reichtum. Im Monat Januar lesen wir Bücher, in denen Prunk, Luxus und Geld eine wichtige Rolle spielen.


Februar
Distrikt 2 ist für die Bereitstellung von Waffen und Militär zuständig. Daher stehen im Februar Bücher mit Militär, Kampf, Mord und Krieg im Vordergrund.


März
Distrikt 3 stellt die Technologie her, welche das Kapitol benötigt. Im März geht es also um Bücher, in denen neue Technologien oder Erfindungen vorkommen.


April
Distrikt 4 steht für den Fischfang. Somit lesen wir im April Bücher in denen es ums Meer und dessen Bewohner geht. Auch Geschichten die am Meer spielen zählen.


Mai
Distrikt 5 ist der kleinste Distrikt und stellt Strom und Energie zur Verfügung. Daher lesen wir im Mai Bücher, die in einer elektronischen Welt spielen.


Juni
Distrikt 6 steht für den Transport. Daher werden im Juni Bücher gelesen in denen es um die Reise geht. Vielleicht sogar mit besonderen Transportmitteln ;)


Juli
Distrikt 7 steht für Holz und Papier. Somit lesen wir im Juli Bücher, in denen Bücher eine wichtige Rolle spielen.


August
Distrikt 8 stellt Textilien und Kleidung der Tribute her. Im Monat August geht es also um Mode, Fashion und Kleidung.


September
Distrikt 9 stellt Lebensmittel her, hat aber selber kaum genug zu essen und leidet sehr unter Armut. Daher geht es im September um Armut, Hunger, Leid.


Oktober
Distrikt 10 ist für die Viehzucht verantwortlich. Im Oktober geht es um Geschichten mit Tieren.


November
In Distrikt 11 steht die Landwirtschaft im Vordergrund. Also Geschichten die auf dem Land spielen :)


Dezember
Distrikt 12 ist zwar für den Bergbau verantwortlich, aber Peeta und Katniss stammen auch aus Distrikt 12. Daher geht es im Dezember nicht um das Thema des Distrikts, sondern um Rebellion, Kampf und Widerstand :)